Jetzt kostenlos registrieren!
  1. #1
    Realfanie
    Realfanie ist offline
    Avatar von Realfanie
    Routinier

    Registriert seit
    Sep 2012
    Beiträge
    152
    Punkte
    151
    Bedankt
    14
    eReader
    Sony PRS-T2, Kindle PW2
    Im Moment gibt es ja gerade so einen Trend an Jugendliteratur...

    Die Bücher spielen in der Zukunft und die Protagonisten sind Jugendliche, die in irgend einer Form rebellieren, sich los reißen wollen! Die Welt, die Regierung... Es ist alles verstrickt und teilweise sogar grausam. Man kann sich das heutzutage sogar vorstellen, wo ein Unruheherd nach dem anderen auftaucht, Kriege beginnen und nicht enden wollen...

    Ich habe Die Tribute von Panem gelesen relativ lange nachdem ich den ersten Film gesehen hatte. Der Film hatte mich damals so gar nicht überzeugt, doch dann riet mir eine Kollegin, ich soll es mal doch noch mit den Büchern versuchen. Und es wahr unvorstellbar, wie schnell mich das erste Buch gefangen hatte. Ich bin mit 28 nicht die Zielgruppe, da die Protagonisten meist 16-17 sind, aber so lange ist es ja nun auch nicht her.
    Es ist erstaunlich, wie packend es geschrieben ist und wenn man nicht aufpasst, sitzt man am kommenden Tag im Büro und hängt auf Grund der doch sehr kurzen Nacht in den Seilen!

    Als ich die drei Bücher durch hatte, fiel ich so zu sagen in ein Loch! Nichts war erstmal so mitreißend geschrieben, dass es mich reizte. Es ist schwierig danach etwas ansprechendes zu finden, das auf dem Niveau mithalten kann.

    Nachdem ich den Film-Trailer zu Die Bestimmung gesehen habe, habe ich mir den Film dann auch mal angesehen und dann sofort die Bücher besorgt. Derzeit stecke ich in Buch Nr.1 und wenn es auch noch nicht ganz so spannend ist, finde ich es doch sehr gut geschrieben.


    Was denkt Ihr so über diese Trilogien? Ich denke, das wäre auch schon in Schulzeiten was für mich gewesen, hätte es sie damals schon gegeben! Oder denkt Ihr, die sind für die eigentliche Zielgruppe zu brutal? In den Verfilmungen haben sie es ja stark vereinfacht... Die Bücher sind dann doch weitaus blutiger!

  2. #2
    farbgrafik
    farbgrafik ist offline
    Avatar von farbgrafik
    Experte

    Registriert seit
    Sep 2014
    Beiträge
    957
    Punkte
    626
    Bedankt
    153
    eReader
    sony prs-t3; Kobo H2O

    [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.]
    ISBN: [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.]

    ISBN 978-3-8373-0515-9
    Die Bestimmung kenne ich nicht, aber die Tribute von Panem sind für mich ein Meisterwerk mit vielen Parallelen zu unserer Wirklichkeit...deshalb hab ich hier mal Cover und ISBN mit eingetragen...

    Tante edit sagt, dass ich jetzt erst mal noch mal schauen geh wie das mit dem Cover funktioniert
    Geändert von farbgrafik (10.10.14 um 16:12 Uhr)

  3. #3
    Mrs_Biene
    Mrs_Biene ist offline
    Avatar von Mrs_Biene
    Profi

    Registriert seit
    Sep 2014
    Ort
    • aus dem schönen Hessen
    Beiträge
    373
    Punkte
    147
    Bedankt
    49
    eReader
    Tolino Vision 2 - Kobo H2O
    Die Tribute habe ich nicht gelesen, dafür den ersten Teil auf BlueRay gesehen.
    War für mich jetzt nicht so der Hit.

    Die 3 Bücher von "Die Bestimmung" habe ich alle gelesen und fand sie gut, wobei der erste Teil am besten war, der zweite war ganz gut und der 3te ok. Der Schluß vom 3ten Teil fand ich aber wieder super. Nicht so ein ... und sie lebten glücklich bis zu ihrem Ende....

    Mein Mann hat sich Maze Runners gekauft alle 3 Teile. Diese habe ich natürlich auch gelesen und war angenehm überrascht.
    Ich werde sie mir noch auf Englisch holen
    Ein Tag ohne ein Lachen ist ein verlorener Tag

  4. #4
    passionelibro
    passionelibro ist offline
    Avatar von passionelibro
    Experte

    Registriert seit
    Oct 2014
    Ort
    • Stuttgart
    Beiträge
    1.808
    Punkte
    810
    Bedankt
    383
    eReader
    Kobo Aura und kindle basic
    Die Tribute von Panem kenne ich nur als Film und auch nur Teil 1. Auch das Buch dazu steht schon hier ...
    Der Film hat mir gut gefallen und Jugendliteratur ist ein sehr weitläufiger Begriff. Das sollten die Eltern abschätzen können, wie viel sie ihren Kindern oder Teens zumuten, zutrauen oder eben nicht.

    Hier der Schuber, der Ende Oktober neu herauskommt:


    [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.]
    ISBN: [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.]

  5. #5
    farbgrafik
    farbgrafik ist offline
    Avatar von farbgrafik
    Experte

    Registriert seit
    Sep 2014
    Beiträge
    957
    Punkte
    626
    Bedankt
    153
    eReader
    sony prs-t3; Kobo H2O
    danke passionelibro, für das Bild...
    bei den Tributen von Panem hat sich für mich wieder so bewiesen, dass es besser ist, erst das Buch zu lesen und dann den Film zu schauen. Der Film war für mich ziemlich nah am Original, allerdings waren oft ganz kurze Einstellungen, die wichtig fürdie Handlung waren, bei denen ich aber glaube, dass ich sie ohne das Buch nicht so hätte einordnen können.

  6. #6
    passionelibro
    passionelibro ist offline
    Avatar von passionelibro
    Experte

    Registriert seit
    Oct 2014
    Ort
    • Stuttgart
    Beiträge
    1.808
    Punkte
    810
    Bedankt
    383
    eReader
    Kobo Aura und kindle basic
    Für die Cover-Einbindung muss Du die zehnstellige ISBN nehmen, am besten von der Amazonseite, die dort teilweise auch mitangegeben ist - die auf den Büchern aufgedruckte 13-stellige geht irgendwie nicht ...

  7. #7
    BettinaHM
    BettinaHM ist offline
    Avatar von BettinaHM
    Profi

    Registriert seit
    Oct 2014
    Ort
    • Hamburg
    Beiträge
    312
    Punkte
    332
    Bedankt
    101
    eReader
    Tolino Shine, Tolino Vision
    Meine Tochter hat die Trilogie vor 3 Jahren im Alter von 14 Jahren gelesen und war begeistert davon. Auch die Verfilmung hat sie sich angeschaut und wartet jetzt auf den Kinostart des Films zum dritten Band, der allerdings in zwei Teile aufgeteilt sein wird.
    Bei der Verfilmung der Reihe " Die Bestimmung" wird es dann auch so gemacht.
    Da ihr dieser Film auch gut gefiel hat sie jetzt die Romane in englisch gelesen! Mal schauen, wie ihr " Maze Runners" gefallen wird, die Bücher habe ich jetzt mal für sie besorgt.

  8. #8
    kleinerhobbit
    kleinerhobbit ist offline
    Avatar von kleinerhobbit
    Experte

    Registriert seit
    Oct 2014
    Ort
    • Worms am Rhein
    Beiträge
    818
    Punkte
    413
    Bedankt
    117
    eReader
    Sony PRS-650, Kindle Paperwhite 1, Kobo H2O
    Ich, alter Mann, habe auch beides gelesen und alle Filme gesehen. Die ersten beiden Teile von Panem als Film sind doch super und sehr nah an den Büchern😳

    Die Bestimmung ist als film auch sehr gelungen, zumal dieser auch als einzelne Verfilmung gut funktionieren würde. Bei den Büchern ist es echt so dass der dritte Teil nicht der Burner ist.

    Empfehlen möchte ich an dieser Stelle noch die Eleria Trilogy von Ursula Poznanski und die Maze Runner Trilogy von James Dashner, da kommt der erste Teil ja jetzt auch ins Kino

  9. #9
    Faulander
    Faulander ist offline
    Avatar von Faulander
    Der mit der Zunge

    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    • Graz/Wien
    Beiträge
    1.532
    Punkte
    740
    Bedankt
    203
    eReader
    Too many to count! ;)
    Zitat Zitat von kleinerho bbit33 Beitrag anzeigen
    Ich, alter Mann, habe auch beides gelesen und alle Filme gesehen. Die ersten beiden Teile von Panem als Film sind doch super und sehr nah an den Büchern😳

    Die Bestimmung ist als film auch sehr gelungen, zumal dieser auch als einzelne Verfilmung gut funktionieren würde. Bei den Büchern ist es echt so dass der dritte Teil nicht der Burner ist.

    Empfehlen möchte ich an dieser Stelle noch die Eleria Trilogy von Ursula Poznanski und die Maze Runner Trilogy von James Dashner, da kommt der erste Teil ja jetzt auch ins Kino
    Auch ich alter Mann habe sie gelesen
    .o0o. Es kann nur einen geben! .o0o.

  10. #10
    kleinerhobbit
    kleinerhobbit ist offline
    Avatar von kleinerhobbit
    Experte

    Registriert seit
    Oct 2014
    Ort
    • Worms am Rhein
    Beiträge
    818
    Punkte
    413
    Bedankt
    117
    eReader
    Sony PRS-650, Kindle Paperwhite 1, Kobo H2O
    Das Kind im Manne kann man da nur sagen. Ich liebe eben Jugendliteratur

  11. #11
    Realfanie
    Realfanie ist offline
    Avatar von Realfanie
    Routinier

    Registriert seit
    Sep 2012
    Beiträge
    152
    Punkte
    151
    Bedankt
    14
    eReader
    Sony PRS-T2, Kindle PW2
    Die Panem-Filme sind leider nur wirklich gut, wenn man die Bücher kennt. Das Problem bei Verfilmungen von Literatur ist, die Parts in den Büchern, in denen die Gedanken- und Gefühlswelt dargelegt wird. Diese Teile sind nämlich nur schwer in Bilder zu fassen. Beim ersten Panem-Film gehen Katniss' Gefühle aus dem Buch völlig unter.
    Jedem von Euch, der hier geschrieben hat, dass er den Film kennt, aber nicht so doll fand, rate ich, die Bücher doch noch zu lesen! Es lohnt sich wirklich! Und anschließend sind auch die Filme richtig gut gelungen!

  12. #12
    BettinaHM
    BettinaHM ist offline
    Avatar von BettinaHM
    Profi

    Registriert seit
    Oct 2014
    Ort
    • Hamburg
    Beiträge
    312
    Punkte
    332
    Bedankt
    101
    eReader
    Tolino Shine, Tolino Vision
    Wie schön, dass auch andere gerne Kinder- und Jugendliteratur lesen. Von Ursula Poznanski kenne ich bisher nur " Fünf" und " Blinde Vögel", da schaue ich mir auch gerne den Tipp aus dem Bereich Jugendliteratur an, vielen Dank dafür!

  13. #13
    cleo
    cleo ist offline
    Avatar von cleo
    Experte

    Registriert seit
    Sep 2014
    Ort
    • Delmenhorst
    Beiträge
    2.052
    Punkte
    607
    Bedankt
    736
    eReader
    Kobo Aura,Tolino Vision 3 HD
    Ich sage nur: Lesen, lesen, lesen! Tolles Buch, wenn auch schwieriges Thema.

    Auch wenn ich Ü 50 bin haben mich die Bücher ihren Bann genommen
    Geändert von cleo (10.10.14 um 18:34 Uhr)

  14. #14
    passionelibro
    passionelibro ist offline
    Avatar von passionelibro
    Experte

    Registriert seit
    Oct 2014
    Ort
    • Stuttgart
    Beiträge
    1.808
    Punkte
    810
    Bedankt
    383
    eReader
    Kobo Aura und kindle basic
    Zitat Zitat von BettinaHM Beitrag anzeigen
    Wie schön, dass auch andere gerne Kinder- und Jugendliteratur lesen. Von Ursula Poznanski kenne ich bisher nur " Fünf" und " Blinde Vögel", da schaue ich mir auch gerne den Tipp aus dem Bereich Jugendliteratur an, vielen Dank dafür!
    Ich kenne von ihr nur "Erebos", aber das ist wirklich super und auch die Idee dahinter, dass ein Computerspiel praktisch die Realität beeinflusst - sehr gelungen


    [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.]
    ISBN: [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.]

  15. #15
    farbgrafik
    farbgrafik ist offline
    Avatar von farbgrafik
    Experte

    Registriert seit
    Sep 2014
    Beiträge
    957
    Punkte
    626
    Bedankt
    153
    eReader
    sony prs-t3; Kobo H2O
    Zitat Zitat von kleinerho bbit33 Beitrag anzeigen
    Das Kind im Manne kann man da nur sagen. Ich liebe eben Jugendliteratur
    ich hasse es sowieso Bücher in Kategorien zu stecken, mit dem Erfolg, dass viele die generationenübergreifend gelesen werden von vielen versteckt gelesen werden oder die Leute zumindest meinen, sich dazu erklären zu müssen - gab auch schon "Kinderbücher" die extra nochmal mit neutralem Einband verlegt wurden deswegen...

  16. #16
    passionelibro
    passionelibro ist offline
    Avatar von passionelibro
    Experte

    Registriert seit
    Oct 2014
    Ort
    • Stuttgart
    Beiträge
    1.808
    Punkte
    810
    Bedankt
    383
    eReader
    Kobo Aura und kindle basic
    Zitat Zitat von cleo Beitrag anzeigen
    Ich sage nur: Lesen, lesen, lesen! Tolles Buch, wenn auch schwieriges Thema.

    Auch wenn ich Ü 50 bin haben mich die Bücher ihren Bann genommen
    Das Alter spielt doch keine Rolle mehr

    Aber welches Buch meinst Du denn, das ein schwieriges Thema hat?

  17. #17
    cleo
    cleo ist offline
    Avatar von cleo
    Experte

    Registriert seit
    Sep 2014
    Ort
    • Delmenhorst
    Beiträge
    2.052
    Punkte
    607
    Bedankt
    736
    eReader
    Kobo Aura,Tolino Vision 3 HD
    Erebos,eine Fiktion die man sich auch in der Realität vorstellen kann.

    In einer Londoner Schule wird ein Computerspiel herumgereicht: Erebos. Als Raubkopie geht es von Hand zu Hand und wer es spielt, kommt nicht mehr davon los. Dabei sind die Spielregeln äußerst streng: Jeder hat nur eine Chance, Erebos zu spielen. Er darf mit niemandem darüber reden und muss immer allein spielen. Und - wer gegen die Spielregeln verstößt oder seine Aufgaben nicht erfüllt, fliegt raus und kann das Spiel auch nicht mehr starten. Merkwürdig ist aber, dass die Aufgaben, die Erebos stellt, nicht in der Welt von Erebos, sondern in der Wirklichkeit ausgeführt werden müssen. Die Fiktion des Spiels und die Realität verschwimmen auf irritierende Weise. Auch Nick ist süchtig nach Erebos, bis das Spiel ihm befiehlt, einen Menschen umzubringen. Natürlich führt er diesen Auftrag nicht aus und wird prompt vom Spiel ausgeschlossen. Als auch noch sein bester Freund Jamie schwer verunglückt, begreift Nick: Erebos ist weitaus mehr als nur ein harmloses Computerspiel!

  18. #18
    passionelibro
    passionelibro ist offline
    Avatar von passionelibro
    Experte

    Registriert seit
    Oct 2014
    Ort
    • Stuttgart
    Beiträge
    1.808
    Punkte
    810
    Bedankt
    383
    eReader
    Kobo Aura und kindle basic
    Zitat Zitat von farbgrafik Beitrag anzeigen
    ich hasse es sowieso Bücher in Kategorien zu stecken, mit dem Erfolg, dass viele die generationenübergreifend gelesen werden von vielen versteckt gelesen werden oder die Leute zumindest meinen, sich dazu erklären zu müssen - gab auch schon "Kinderbücher" die extra nochmal mit neutralem Einband verlegt wurden deswegen...
    Hihi, waren es nicht auch die Bücher der Art "Shades of grey", die den Reader gerade bei Frauen so beliebt gemacht haben?
    So konnte man auch im Büro in der Pause oder in der Bahn lesen ohne schief angeguckt zu werden - oder anzügliche Angebote zu bekommen

  19. #19
    kleinerhobbit
    kleinerhobbit ist offline
    Avatar von kleinerhobbit
    Experte

    Registriert seit
    Oct 2014
    Ort
    • Worms am Rhein
    Beiträge
    818
    Punkte
    413
    Bedankt
    117
    eReader
    Sony PRS-650, Kindle Paperwhite 1, Kobo H2O
    Natürlich gelesen 😉

  20. #20
    farbgrafik
    farbgrafik ist offline
    Avatar von farbgrafik
    Experte

    Registriert seit
    Sep 2014
    Beiträge
    957
    Punkte
    626
    Bedankt
    153
    eReader
    sony prs-t3; Kobo H2O
    danke cleos, ja das klingt wirklich beklemmend und nach einem guten Buch...so eins dass ich gerne zu Weihnachten hätte. Das war für mich immer das Schönste, am 25. morgens unterm Baum liegen und lesen wenn kein Trubel mehr ist und alles noch schläft, ich wünsch mir deshalb seit Jahren nur Bücher...

  21. #21
    BettinaHM
    BettinaHM ist offline
    Avatar von BettinaHM
    Profi

    Registriert seit
    Oct 2014
    Ort
    • Hamburg
    Beiträge
    312
    Punkte
    332
    Bedankt
    101
    eReader
    Tolino Shine, Tolino Vision
    Die " Eleria" Trilogie von Ursula Poznanski, eine weitere Dystopie für Jugendliche, beginnt hiermit


    [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.]
    ISBN: [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.]


    [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.]

  22. #22
    cleo
    cleo ist offline
    Avatar von cleo
    Experte

    Registriert seit
    Sep 2014
    Ort
    • Delmenhorst
    Beiträge
    2.052
    Punkte
    607
    Bedankt
    736
    eReader
    Kobo Aura,Tolino Vision 3 HD
    Hallo passionelibro,

    natürlich meine ich Erebos,weil ich finde das unsere Jugendlichen sich zu oft in der virtuellen Welt verlieren.

    Hallo farbgrafik,

    kann Dich voll und ganz verstehen

  23. #23
    Rys
    Rys ist offline
    Avatar von Rys
    Experte

    Registriert seit
    Oct 2013
    Beiträge
    2.415
    Punkte
    636
    Bedankt
    478
    eReader
    diverse
    Zitat Zitat von farbgrafik Beitrag anzeigen
    ich hasse es sowieso Bücher in Kategorien zu stecken, mit dem Erfolg, dass viele die generationenübergreifend gelesen werden von vielen versteckt gelesen werden oder die Leute zumindest meinen, sich dazu erklären zu müssen - gab auch schon "Kinderbücher" die extra nochmal mit neutralem Einband verlegt wurden deswegen...
    Meinst Du Harry Potter? Da gab ja es anscheinend sogar mehrere Versionen mit Adult-Einband (der Inhalt ist soweit ich weiß genau derselbe wie bei den normalen HP Büchern)


    [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.]
    ISBN: [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.]



    [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.]
    ISBN: [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.]


    Die untere Adult-Version gefällt mir von der Gestaltung der Cover her ziemlich gut muss ich sagen (die ISBN Bildfunktion zeigt leider nicht die einzelnen Bände).
    Die obere dagegen finde ich eher langweilig und fast schon hässlich. Da wäre mir dann die Kinderversion eindeutig lieber.


    Apropos Cover: Die hier im Thread geposteten Cover von den Poznanski-Bücher sehen auch nicht schlecht aus!


    Die Panem-Reihe habe ich bisher so in die Ecke zur Biss-Reihe gesteckt und um beide einen großen Bogen gemacht...

  24. #24
    hamlok
    hamlok ist gerade online
    Avatar von hamlok
    Experte

    Registriert seit
    Sep 2014
    Beiträge
    1.535
    Punkte
    1.321
    Bedankt
    846
    eReader
    Kobo, Tolino, Kindle, Pocketbook, Sony
    Das finde ich ja nett, dass hier noch andere auf Jugendbücher stehen, obwohl sie "nur" noch jung im Herzen sind. Ich gehöre natürlich auch dazu.

    Die Vampirwelle habe ich aber ausgelassen, die Dystopien gefallen mir als Science-Fiction-Fan schon besser.


    An "Die Tribute von Panem" habe ich mich nie heran getraut, habe aber den ersten Film teilweise im schnellen Vorlauf gesehen. Ich weiß nicht so richtig, ob das etwas für mich ist.

    Die anderen Tipps finde ich aber ganz interessant, Ursula Poznanski wollte ich immer schon mal lesen. Da werde ich mal schauen.

  25. #25
    farbgrafik
    farbgrafik ist offline
    Avatar von farbgrafik
    Experte

    Registriert seit
    Sep 2014
    Beiträge
    957
    Punkte
    626
    Bedankt
    153
    eReader
    sony prs-t3; Kobo H2O
    Ich hab mich auch lange nicht an die Tribute von Panem herangetraut, inzwischen habe ich sie schon 2x gelesen. Nein, die gehören auf keinen Fall in die Vampirecke. Sie spielen in den ehemaligen USA, dem letzten bewohnbaren Teil der Welt nach einem Weltkrieg. Das Capitol unterdrückt und terrorisiert die sogenannten Distrikte, Provinzen, die für den Wohlstand verantwortlich sind. Die Tribute sind Jugendliche die einmal jährlich in den Distrikten ausgewählt werden und sich zur Erbauung des Capitols und der Erniedrigung der Distrikte gegenseitig umbringen müssen. Eigentlich ist die Geschichte so alt wie die Menschheit, wenn ich mir den Citcus in Rom anschaue und wenn ich mir die gegenwärtige Rüstungspolitik so ansehe, ist das Szenario vorstellbar...

  26. #26
    Rys
    Rys ist offline
    Avatar von Rys
    Experte

    Registriert seit
    Oct 2013
    Beiträge
    2.415
    Punkte
    636
    Bedankt
    478
    eReader
    diverse
    Zitat Zitat von farbgrafik Beitrag anzeigen
    Ich hab mich auch lange nicht an die Tribute von Panem herangetraut, inzwischen habe ich sie schon 2x gelesen. Nein, die gehören auf keinen Fall in die Vampirecke. Sie spielen in den ehemaligen USA, dem letzten bewohnbaren Teil der Welt nach einem Weltkrieg. Das Capitol unterdrückt und terrorisiert die sogenannten Distrikte, Provinzen, die für den Wohlstand verantwortlich sind. Die Tribute sind Jugendliche die einmal jährlich in den Distrikten ausgewählt werden und sich zur Erbauung des Capitols und der Erniedrigung der Distrikte gegenseitig umbringen müssen. Eigentlich ist die Geschichte so alt wie die Menschheit, wenn ich mir den Citcus in Rom anschaue und wenn ich mir die gegenwärtige Rüstungspolitik so ansehe, ist das Szenario vorstellbar...
    Neinnein, dass es in den Tributen von Panem nicht um Vampire geht, war mir schon immer klar

    Ich meinte das eher wegen des Hypes und vom ..äh.. Niveau her (das ist jetzt nicht ganz so hochgestochen gemeint ist, wie es sich vielleicht anhört mir fällt bloß grad keine bessere Beschreibung ein)

  27. #27
    Marrella
    Marrella ist offline
    Avatar von Marrella
    Fossil

    Registriert seit
    Oct 2014
    Ort
    • Baden-Württemberg
    Beiträge
    324
    Punkte
    336
    Bedankt
    174
    eReader
    diverse
    Hier ist noch ein über 50jähriges Kind, das gerne Jugendbücher liest. Die Panem-Bücher habe ich eine ganze Weile vor den Filmen gelesen, die ersten beiden kurz bevor der dritte Band erschienen ist. Band 1 und 2 finde ich toll, Band 3 hat mir nicht mehr so gut gefallen. Irgendwie war das etwas "uneben", ich weiß nicht, wie ich es ausdrücken soll.

    Die Bestimmung hat mir indessen nicht besonders gefallen, sodass ich es beim ersten Band belassen habe.

    Von Ursula Poznanski kenne ich bisher nur Erebos, das ich ziemlich spannend fand.

    Ansonsten oute ich mich hier mal als Die-Hard-Harry-Potter-Fan. Allerdings lese ich, wenn es irgend möglich ist, im Original, in diesem Fall auf Englisch.

  28. #28
    farbgrafik
    farbgrafik ist offline
    Avatar von farbgrafik
    Experte

    Registriert seit
    Sep 2014
    Beiträge
    957
    Punkte
    626
    Bedankt
    153
    eReader
    sony prs-t3; Kobo H2O
    Rys- ich glaube ich weiß was du meinst. Der Hype um bestimmte Bücher hält mich auch oft ab sie zu lesen. Vom Winde verweht zum Beispiel habe ich nie angefasst, schon gar nicht den Folgeroman.

  29. #29
    ekelpaket
    ekelpaket ist offline
    Avatar von ekelpaket
    Experte

    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    • Saarland
    Beiträge
    1.539
    Punkte
    570
    Bedankt
    245
    eReader
    Paperwhite 2 - Kobo Aura H2O - Google Nexus 7
    Zitat Zitat von farbgrafik Beitrag anzeigen
    Rys- ich glaube ich weiß was du meinst. Der Hype um bestimmte Bücher hält mich auch oft ab sie zu lesen. Vom Winde verweht zum Beispiel habe ich nie angefasst, schon gar nicht den Folgeroman.
    Vom Winde verweht nicht gelesen Das Buch habe ich in meiner Jugend verschlungen und später auch die Fortsetzung, wobei die Fortsetzung nicht an den Vorgänger rankommt.

  30. #30
    passionelibro
    passionelibro ist offline
    Avatar von passionelibro
    Experte

    Registriert seit
    Oct 2014
    Ort
    • Stuttgart
    Beiträge
    1.808
    Punkte
    810
    Bedankt
    383
    eReader
    Kobo Aura und kindle basic
    Zitat Zitat von farbgrafik Beitrag anzeigen
    Rys- ich glaube ich weiß was du meinst. Der Hype um bestimmte Bücher hält mich auch oft ab sie zu lesen. Vom Winde verweht zum Beispiel habe ich nie angefasst, schon gar nicht den Folgeroman.
    Wenn das Buch, das "gehypt" wird, mich anspricht, dann lese ich es auch wobei "Vom Winde verweht" ich bis jetzt auch noch nicht gelesen habe und fast bezweifle, es jemals noch zu lesen ... Da möchte ich lieber nochmal "Huckleberry Finn und Tom Sawyer" oder so etwas in der Richtung lesen
    Ich liebe Bücher und das Lesen

  31. #31
    pebbles
    pebbles ist offline
    Avatar von pebbles
    Interessent

    Registriert seit
    Sep 2013
    Ort
    • Berlin
    Beiträge
    93
    Punkte
    87
    Bedankt
    9
    eReader
    Pocketbook Touch Lux 3, Kobo Aura H2O, Pocketbook Touch HD (derzeit ungenutzt)
    Ich habe die Panem-Bücher auch gelesen und fand sie auch gut, die Filme finde ich bisher auch gut umgesetzt. Die Bestimmung habe ich nicht gelesen, bin aber gerade beim zweiten Teil der Mazerunner-Serie. Aber irgendwie finde ich die seltsam, so richtig reißt es mich noch nicht mit...

    Gesendet vom Handy via tapatalk

  32. #32
    kleinerhobbit
    kleinerhobbit ist offline
    Avatar von kleinerhobbit
    Experte

    Registriert seit
    Oct 2014
    Ort
    • Worms am Rhein
    Beiträge
    818
    Punkte
    413
    Bedankt
    117
    eReader
    Sony PRS-650, Kindle Paperwhite 1, Kobo H2O
    Zitat Zitat von pebbles Beitrag anzeigen
    Ich habe die Panem-Bücher auch gelesen und fand sie auch gut, die Filme finde ich bisher auch gut umgesetzt. Die Bestimmung habe ich nicht gelesen, bin aber gerade beim zweiten Teil der Mazerunner-Serie. Aber irgendwie finde ich die seltsam, so richtig reißt es mich noch nicht mit...

    Gesendet vom Handy via tapatalk
    Maze Runner lese ich auch gerade und finde es sehr gelungen. Dem Kinobesuch stehe bald nichts mehr im Weg.

  33. #33
    pebbles
    pebbles ist offline
    Avatar von pebbles
    Interessent

    Registriert seit
    Sep 2013
    Ort
    • Berlin
    Beiträge
    93
    Punkte
    87
    Bedankt
    9
    eReader
    Pocketbook Touch Lux 3, Kobo Aura H2O, Pocketbook Touch HD (derzeit ungenutzt)
    Tihi, und ich weiß nun, dass ich das im Kino nicht sehen muss, so unterschiedlich können die Geschmäcker sein ☺

    Gesendet vom Handy via tapatalk

  34. #34
    kleinerhobbit
    kleinerhobbit ist offline
    Avatar von kleinerhobbit
    Experte

    Registriert seit
    Oct 2014
    Ort
    • Worms am Rhein
    Beiträge
    818
    Punkte
    413
    Bedankt
    117
    eReader
    Sony PRS-650, Kindle Paperwhite 1, Kobo H2O
    Zitat Zitat von pebbles Beitrag anzeigen
    Tihi, und ich weiß nun, dass ich das im Kino nicht sehen muss, so unterschiedlich können die Geschmäcker sein ☺

    Gesendet vom Handy via tapatalk
    Wohl war. Es wär ja aber auch schlimm wenn wir alle 1:1 denselben Geschmack hätten


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  35. #35
    serverus
    serverus ist offline
    Avatar von serverus
    Profi

    Registriert seit
    Jul 2014
    Ort
    • Hessen
    Beiträge
    609
    Punkte
    229
    Bedankt
    54
    eReader
    Tolino Shine 1, Tolino Shine 2 HD, Tolino Vision 2
    ich hab diese Reihe nur als Film gesehen, allerdings hat mir eine Arbeitskollegin sehr viel über die Bücher vorgeschwärmt.
    Bin gespannt wie es ausgeht.Der letzte Film wird ja leider, wie inzwischen üblich in 2 Teilen ins Kino kommen.

  36. #36
    kleinerhobbit
    kleinerhobbit ist offline
    Avatar von kleinerhobbit
    Experte

    Registriert seit
    Oct 2014
    Ort
    • Worms am Rhein
    Beiträge
    818
    Punkte
    413
    Bedankt
    117
    eReader
    Sony PRS-650, Kindle Paperwhite 1, Kobo H2O
    Zitat Zitat von serverus Beitrag anzeigen
    ich hab diese Reihe nur als Film gesehen, allerdings hat mir eine Arbeitskollegin sehr viel über die Bücher vorgeschwärmt.
    Bin gespannt wie es ausgeht.Der letzte Film wird ja leider, wie inzwischen üblich in 2 Teilen ins Kino kommen.
    Ja, seit Potter ist das leider so. Ich bin mal gespannt, eigentlich gibt die Vorlage gar nicht genug Material für zwei Filme


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  37. #37
    Realfanie
    Realfanie ist offline
    Avatar von Realfanie
    Routinier

    Registriert seit
    Sep 2012
    Beiträge
    152
    Punkte
    151
    Bedankt
    14
    eReader
    Sony PRS-T2, Kindle PW2
    Meine Kollegin und ich spekulieren auch schon, wo die Trennung statt findet. Inhaltlich haben wir beide festgestellt, dass es der Ort sein müsste. Teil 1 spielt in Distrikt 13, Teil 2 im Kapitol. Wenn man den Inhalt des Buches in der Zeit im Kapitol betrachtet, ist da ne ganze Menge Potential zur Ausschmückung! In Distrikt 13 werden hoffentlich nicht zu langatmige Szenen verwendet...

  38. #38
    Realfanie
    Realfanie ist offline
    Avatar von Realfanie
    Routinier

    Registriert seit
    Sep 2012
    Beiträge
    152
    Punkte
    151
    Bedankt
    14
    eReader
    Sony PRS-T2, Kindle PW2
    Wer noch beabsichtigt, die Bücher von Panem in Papierform zu kaufen (ich habe es im Sommer getan ), hier mal ein schönes Angebot:

    [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.]

  39. #39
    Realfanie
    Realfanie ist offline
    Avatar von Realfanie
    Routinier

    Registriert seit
    Sep 2012
    Beiträge
    152
    Punkte
    151
    Bedankt
    14
    eReader
    Sony PRS-T2, Kindle PW2
    Oh, hab grad gesehen, dass der Schuber im Verlags-Online-Shop auch nur 39,99€ kostet. Dann vergesst das!

  40. #40
    angelssend
    angelssend ist offline
    Avatar von angelssend
    Routinier

    Registriert seit
    Oct 2014
    Ort
    • Köln
    Beiträge
    233
    Punkte
    235
    Bedankt
    52
    eReader
    Kobo Aura H2O,Pocketbook Touch Lux 2, Kindle Paperwhite 1, Kindle Touch
    Die Tribute mochte ich auch sehr gern. Die Verfilmung gefälllt mir auch ausgesprochen gut, ich bin da aber auch skeptisch, dass der dritte Band genug Stoff für 2 Filme hergibt.

    Die Bestimmung fand ich ganz ok, mir hat leider das Ende die Bücher so ein bisschen verleidet. Also nicht wie das Ende an sich war, denn das fand ich eigentlich recht konsequent, aber das es so lieblos abgehandelt wurde. Meiner Meinung nach hätte sie sich im Mittelteil des Buches ruhig was kürzer fassen können und dafür gegen Ende etwas ausführlicher sein können. So hab ich die Reihe leider mit einem eher unbefridigten Gefühl beendet.

    Ich gehöre übrigens auch zu den "großen Kindern" und lese nach wie vor gern Jugendliteratur

  41. #41
    Bücherraupe
    Bücherraupe ist offline
    Avatar von Bücherraupe
    Routinier

    Registriert seit
    Nov 2014
    Ort
    • Schweiz
    Beiträge
    245
    Punkte
    248
    Bedankt
    51
    eReader
    H2O, Kindle PW, Pocketbook Lux
    Ich hole mal den Thread hervor.
    Mein Sohn ist 11 1/2 Jahre alt und wollte unbedingt die Tribute lesen/hören.
    Da ich in etwa wusste, um was es geht (Jugendliche Gladiatoren in der Zukunft, unterdrückt vom Capitol) und er schon mehrere Jugendbücher für das empfohlene Alter ohne Probleme gelesen hat, habe ich ihm Teil 1 als eBook besorgt. Er hat sich dann noch in der Bibliothek das Hörbuch (gekürzt auf 6 CD's) ausgeliehen.
    Zuerst hat er natürlich das Hörbuch konsumiert. Normalerweise machen wir es umgekehrt. Erst danach hat er das Buch gelesen. Nun ist er an Teil drei.
    Das als Info.

    Was mir nun auffällt: Die Bücher beschäftigen ihn sehr. Er hat nur noch dieses Thema.
    Zuvor war die Geschichte auch schon präsent, da er mit einige Kollegen hier "Hunger Games" mit Nerf spielt. Sie stellen dann das Füllhorn nach, schnappen sich die Nerfs und verstecken sich. Einige der Kollegen hatten wohl die Filme gesehen oder die Bücher gelesen.
    Nun weiss er, was wirklich in der Geschichte passiert.

    Weil es ihn nun so heftig beschäftigt, habe ich mir die Hörbücher bei audible besorgt und bin nun bald bei Band zwei durch.
    Ich persönlich verstehe voll und ganz, dass ihn die Geschichte fesselt und beschäftigt. Denn mir geht es als Mutter sehr nahe, was da mit den Kindern passiert.
    Ich bin ja nicht zart besaitet, lese Thriller und Krimis, die Bücher von Tess Gerrisen, Kathy Reichs und Simon Beckett. Also auch nicht gerade ohne Blut, Tod, Mord und Gefühlen.
    Aber die Tribute von Panem finde ich oft etwas zu viel. Was da alles zwischen den Zeilen steht... Nur schon der Gedanke, dass Kinder zum Spass andere töten müssen. Klar, das war nicht nur zu Zeiten Roms normal. Heute gibt es ja immer irgendwo ein Folk, das ein anderes unterdrückt, bekriegt, vertreibt, tötet... Muss man das wirklich jetzt auch noch als Jugendbücher verkaufen? Wo Folter, Mord, Trauer, Wut, Unterdrückung... zelebriert wird?

    Mir gefällt die Geschichte. Sie ist von Beginn weg spannend, flüssig erzählt und zieht einen in den Bann.
    Wenn ich aber gewusst hätte, wie brutal es ist, dann hätte ich es meinem Sohn (noch) nicht lesen/hören lassen.

    Er fragte mich auch, ob ich mir die Filme anschauen könnte, ob er die vertragen würde. Es reizt ihn sehr. Werde ich natürlich tun und dann entscheiden.
    Denn er hat gelernt, dass nicht jeder Film mit FSK 6 oder 12 gleich gut für ihn geeignet ist. Ich finde es bewundernswert, dass er so ehrlich ist und mir das sagt. So wollte er unbedingt mit mir die Mumie schauen. Aber das war ihm dann schnell zu viel.

    Habt ihr da ähnliche Erfahrungen gemacht?

  42. #42
    feivel
    feivel ist offline
    Avatar von feivel
    Profi

    Registriert seit
    Dec 2014
    Beiträge
    666
    Punkte
    225
    Bedankt
    139
    eReader
    Kindle Keyboard 3G; Kindle 4; Kindle Paperwhite 2
    Zitat Zitat von Marrella Beitrag anzeigen
    Band 1 und 2 finde ich toll, Band 3 hat mir nicht mehr so gut gefallen. Irgendwie war das etwas "uneben", ich weiß nicht, wie ich es ausdrücken soll.
    Oh ich weiss genau was du hier meinst, ich hatte das Gefühl, bei Teil 1&2 wurde noch richtig Zeit reingesteckt, Teil 3 fühlte sich so an, als müsste er ziemlich schnell erscheinen, und dabei wirkte er auch etwas unrund, und hat mich auch etwas verloren in der Mitte, die Ereignisse überschlugen sich nur noch so, und das führte in dem Fall nicht zu mehr Action, sondern auch zu etwas mehr Verwirrung.

    Ich lese solche Bücher auch immer auf englisch nebenbei bemerkt, bei Übersetzungen denke ich immer, ich muss mich mit zwei Autoren eigentlich beschäftigen.

  43. #43
    Nene
    Nene ist offline
    Avatar von Nene
    Interessent

    Registriert seit
    Dec 2014
    Ort
    • NRW
    Beiträge
    90
    Punkte
    91
    Bedankt
    45
    eReader
    Bookeen Cybook Muse Frontlight, Pocketbook Touch 622
    Ich kann deine Bedenken da vollkommen verstehen, Bücherraupe! Ich selbst habe die Bücher 2010 gelesen (da war ich schon 21!) und fand sie toll und mitreißend, spannend und sehr bewegend. Damit kam ja dann ein neuer Trend auf den "Young Adult"-Markt: Die Dystopie. Es folgten zahlreiche Reihen in dieser Form. Mich hat damals das Prinzip in der Oberstufe schon fasziniert (wir lasen Aldous Huxleys 'Schöne neue Welt' im Englisch LK), deshalb hat mich Panem auch so begeistert.

    Die Einordnung fürs Lesealter finde ich aber unheimlich schwierig! Young Adult heißt nicht Kinderbuch, aber was heißt es dann?? Ich war als Kind auch eher ängstlich: keine Geisterbahnen, keine Gruselfilme, und immer panisch den Fernseher ausgemacht wenn kam "Diese Sendung ist für Zuschauer unter 16 Jahren nicht geeignet". Ich hatte schon so meine Probleme mit dem Ende des 4. Harry Potter Bandes, weil ich es so gruselig fand. Wie soll das denn heute laufen? Ich bin mit Harry aufgewachsen aber wenn heutzutage ein 11 Jähriger die Reihe anfängt, wirds doch spätestens ab Band 4 ganz schön happig und nicht mehr altersgerecht! Was macht man dann, die restlichen Bände für die nächsten Jahre verstecken?

    Zurück zu Panem: Da spielt natürlich noch der Druck von außen mit herein, was gerade in ist, wird von aufgegriffen und im Freundeskreis diskutiert. Natürlich muss man da mitreden können

    Da dein Sohn ja jetzt die Bücher bereits gelesen hat, würde ich ihn einfach in der Aufarbeitung unterstützten, Fragen beantworten, darüber reden, was ihn beschäftigt. Vielleicht können jüngere Leser das ganze komplexe Thema "Dystopie" noch nicht umfassend begreifen, aber einzelne Konstellationen oder Aspekte (wie Brutalität, Tod) kann man schon besprechen. Und ehrlich gesagt: Ein, zwei Generationen vorher haben alle Jungs Karl May gelesen. Vielleicht gibt es dort nicht so explizite Beschreibungen, brutal ist es trotzdem allemal!
    Thanks Bücherraupe hat/haben sich bedankt

  44. #44
    frostschutz
    frostschutz ist offline
    Avatar von frostschutz
    Linux-User

    Registriert seit
    Mar 2013
    Ort
    • Heidelberg
    Beiträge
    620
    Punkte
    460
    Bedankt
    211
    eReader
    Kobo H2O, iriver StoryHD
    Die Tribute von Panem habe ich noch nicht gelesen. Das klingt irgendwie nach Battle Royale und das war auch nicht nach meinem Geschmack.

    Aber die andere Serie der Autorin (Gergor Overlander) hat mir sehr gut gefallen. Insofern sollte ich Panem auch mal anlesen, aber...

    Irgendwann™

  45. #45
    R.Bote
    R.Bote ist offline
    Avatar von R.Bote
    Buchschaffender

    Registriert seit
    Aug 2015
    Ort
    • NRW
    Beiträge
    58
    Punkte
    61
    Bedankt
    15
    Zitat Zitat von Nene Beitrag anzeigen
    Die Einordnung fürs Lesealter finde ich aber unheimlich schwierig! Young Adult heißt nicht Kinderbuch, aber was heißt es dann??
    Diese Bezeichnung ärgert mich immer wieder - für Deutsch ist man sich offensichtlich zu fein? Zumal die Verwendung, so wie ich das sehe, meist auch noch falsch ist, nämlich nicht für Bücher für junge Erwachsene, sondern für das, was früher schlicht und ergreifend Jugendbuch hieß, also je nach Entwicklung des jungen Menschen ab zwölf oder vierzehn aufwärts geeignet.

    Die Tribute von Panem sind schon starker Tobak, aber ich glaube, vor allem Jungen haben in allen Generationen mit elf und noch früher Bücher mit durchaus brutalen Inhalten gelesen.
    Untaten eines Schreibtischtäters von A - Z: http://www.rene-bote.jimdo.de

  46. #46
    Nene
    Nene ist offline
    Avatar von Nene
    Interessent

    Registriert seit
    Dec 2014
    Ort
    • NRW
    Beiträge
    90
    Punkte
    91
    Bedankt
    45
    eReader
    Bookeen Cybook Muse Frontlight, Pocketbook Touch 622
    Die leidigen Anglizismen mal außer Acht gelassen ist Young Adult doch eigentlich nur ein Marketinginstrument gewesen, damit die Ü30 Hausfrauen sich nicht rechtfertigen mussten, dass sie jetzt auch Teenager-Vampir-Romanzen lesen. Ist ja schließlich ein ganz neues Genre. Habe ich bewusst jetzt so scharf geschrieben, weil ich genau diese Motivation der Marketing-Gurus dahinter vermute, eben ein Genre zu schaffen mit Jugendbüchern, die auch Erwachsene lesen "dürfen". Meine eigene Meinung spiegelt das nicht wider. Ich lese auch heute noch meine Sams- und Dolly- Bücher wenn ich gerade Lust drauf habe!

    PS: Allerdings ist die "Sonderregelung" YA für die gelangweilten Hausfrauen ja schon wieder Schnee von gestern, als nächstes haben sich die Menschen im Marketing ja den "Mummyporn" ausgedacht *Kopf auf den Tisch hau*

  47. #47
    farbgrafik
    farbgrafik ist offline
    Avatar von farbgrafik
    Experte

    Registriert seit
    Sep 2014
    Beiträge
    957
    Punkte
    626
    Bedankt
    153
    eReader
    sony prs-t3; Kobo H2O
    sicher sind die Tribute recht grausam, ich denke aber doch, dass sie von Kindern so ab 11 gelesen werden können. Zum einen blenden Kinder in Geschichten die Grausamkeiten aus, die sie noch nicht verkraften können (denkt mal an Märchen - da kann man manchmal echt Angst kriegen) zum Anderen wird die Gewalt dort nicht verherrlicht. Anders sehe ich das bei Filmen, denn Bilder können wir nicht mehr so einfach aus dem Gedächtnis bekommen.
    Bücherwürmer sind keine Schadinsekten
    Thanks R.Bote hat/haben sich bedankt

  48. #48
    hamlok
    hamlok ist gerade online
    Avatar von hamlok
    Experte

    Registriert seit
    Sep 2014
    Beiträge
    1.535
    Punkte
    1.321
    Bedankt
    846
    eReader
    Kobo, Tolino, Kindle, Pocketbook, Sony
    Ich muss da auch nochmal den Thread hervorholen, allerdings wegen Maze Runner.

    Zitat Zitat von kleinerhobbit Beitrag anzeigen
    Maze Runner lese ich auch gerade und finde es sehr gelungen. Dem Kinobesuch stehe bald nichts mehr im Weg.
    Ich habe mir gerade den Film angesehen und fand den gar nicht so schlecht. Ich habe aber schon während des Films überlegt, ob die Bücher (wie so oft) nicht noch interessanter sind.

    Es gibt da inzwischen verschiedene Editionen, die Trilogie für 21,99 [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.], die Trilogie plus Prequel [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.] und natürlich die Einzelbände.

    Da gab es ja ein paar, die die Reihe angefangen haben. Könnt ihr sie abschließend empfehlen? Lohnt es sich gleich das Prequel mitzukaufen?

  49. #49
    hamlok
    hamlok ist gerade online
    Avatar von hamlok
    Experte

    Registriert seit
    Sep 2014
    Beiträge
    1.535
    Punkte
    1.321
    Bedankt
    846
    eReader
    Kobo, Tolino, Kindle, Pocketbook, Sony
    Da es das Original bei unserer Onleihe (Overdrive) gibt, kann ich mir die Anschaffung sparen und habe es vorgemerkt. Ich hatte gestern schon ein wenig in die Leseprobe reingelesen, scheint vom Inhalt eher sehr leichte Kost, dann doch vergleichbar mit dem Film. Na mal schauen...

  50. #50
    Marrella
    Marrella ist offline
    Avatar von Marrella
    Fossil

    Registriert seit
    Oct 2014
    Ort
    • Baden-Württemberg
    Beiträge
    324
    Punkte
    336
    Bedankt
    174
    eReader
    diverse
    Zitat Zitat von hamlok Beitrag anzeigen
    Da es das Original bei unserer Onleihe (Overdrive) gibt, kann ich mir die Anschaffung sparen und habe es vorgemerkt. Ich hatte gestern schon ein wenig in die Leseprobe reingelesen, scheint vom Inhalt eher sehr leichte Kost, dann doch vergleichbar mit dem Film. Na mal schauen...
    Ich habe den ersten Film auf DVD gesehen, hat mir ehrlich gesagt überhaupt nicht gefallen. Das Buch werde ich mir wohl sparen. Irgendwie habe ich den Eindruck, dass das "typische" Lektüre für Jungen ist.

  51. #51
    hamlok
    hamlok ist gerade online
    Avatar von hamlok
    Experte

    Registriert seit
    Sep 2014
    Beiträge
    1.535
    Punkte
    1.321
    Bedankt
    846
    eReader
    Kobo, Tolino, Kindle, Pocketbook, Sony
    Zitat Zitat von Marrella Beitrag anzeigen
    Ich habe den ersten Film auf DVD gesehen, hat mir ehrlich gesagt überhaupt nicht gefallen. Das Buch werde ich mir wohl sparen. Irgendwie habe ich den Eindruck, dass das "typische" Lektüre für Jungen ist.
    Das kann natürlich sein.

    Ich fand die Grundidee schon spannend, habe mich während des Films immer gefragt, ob ich nicht lieber ausmache, weil ich mir doch die Bücher anschauen möchte. Nach der Leseprobe befürchte ich jetzt leider, dass die Figuren eher genauso flach, wie im Film sind. Ich werde berichten.

  52. #52
    Neyasha
    Neyasha ist offline
    Avatar von Neyasha
    Routinier

    Registriert seit
    Nov 2014
    Ort
    • Wien
    Beiträge
    228
    Punkte
    229
    Bedankt
    99
    eReader
    Kobo Glo HD
    Ich habe die Verfilmung zwar noch nicht gesehen, fand die Figuren im Buch aber extrem flach und habe deshalb auch nach Band 1 aufgehört. Lustigerweise habe ich mir damals beim Lesen gedacht, dass das wohl als Teenie-Action-Film besser funktionieren könnte.
    Thanks hamlok hat/haben sich bedankt

  53. #53
    Jazzjunkee
    Jazzjunkee ist offline
    Avatar von Jazzjunkee
    Routinier

    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    227
    Punkte
    231
    Bedankt
    109
    Zitat Zitat von Nene Beitrag anzeigen
    Die leidigen Anglizismen mal außer Acht gelassen ist Young Adult doch eigentlich nur ein Marketinginstrument gewesen, damit die Ü30 Hausfrauen sich nicht rechtfertigen mussten, dass sie jetzt auch Teenager-Vampir-Romanzen lesen. Ist ja schließlich ein ganz neues Genre. Habe ich bewusst jetzt so scharf geschrieben, weil ich genau diese Motivation der Marketing-Gurus dahinter vermute, eben ein Genre zu schaffen mit Jugendbüchern, die auch Erwachsene lesen "dürfen". Meine eigene Meinung spiegelt das nicht wider. Ich lese auch heute noch meine Sams- und Dolly- Bücher wenn ich gerade Lust drauf habe!

    PS: Allerdings ist die "Sonderregelung" YA für die gelangweilten Hausfrauen ja schon wieder Schnee von gestern, als nächstes haben sich die Menschen im Marketing ja den "Mummyporn" ausgedacht *Kopf auf den Tisch hau*

    Das "Young Adult" Marketing hat mit Teenager nichts zu tun, die Ü30 Hausfrau muss sich also gar nicht rechtfertigen da die Bezeichnung begrifflich abgesteckt ist, nämlich 21 bis 35 Jahre. Daneben gibt es noch das Teen Marketing (13 bis 18 bzw. 19), sowie das College Marketing (18 bis 24)... Und Stephenie Meyers Twilight Reihe hat sich ja bewusst an die Teens und Young Adults gerichtet... Die anderen, erotisch angehauchten Vampirbücher hatten und haben sowieso die Zielgruppe "Young Adults" im Blick...

    Zitat Zitat von Nene Beitrag anzeigen
    .. ist Young Adult doch eigentlich nur ein Marketinginstrument gewesen
    Mitnichten. Der Begriff "Young Adult" kommt nicht aus dem Marketing, sondern entstammt der Psychologie. Man hat diesen also der Psychologie entnommen, weil es sich einfach angeboten hat... In Bereichen der Marketing oder Finanzspekulativen spielt Psychologie eine entscheidende Rolle... Hier bietet es sich aus sehr gutem Grund an wegen der Eigenschaften und Gemeinsamkeiten, die sich in den jeweiligen Age ranges finden und zusammenfassen lassen.
    Geändert von Jazzjunkee (03.11.15 um 12:15 Uhr)

  54. #54
    Neyasha
    Neyasha ist offline
    Avatar von Neyasha
    Routinier

    Registriert seit
    Nov 2014
    Ort
    • Wien
    Beiträge
    228
    Punkte
    229
    Bedankt
    99
    eReader
    Kobo Glo HD
    Also im Literaturstudium wurde die Zielgruppe für "Young Adult" mit etwa 12-18, teils auch 14-21 Jahren definiert - so wird der Begriff auch in der Fachliteratur und im englischsprachigen Raum gemeinhin verwendet (wo er auch nicht neu ist, sondern seit etwa 100 Jahren Jugendliteratur im weiteren Sinne definiert).
    Die aktuell bekanntesten YA-Bücher (z.B. Hunger Games, Twilight, The Fault in Our Stars und andere Bücher von John Green) sind auch auf jeden Fall nicht vorrangig an eine Zielgruppe von 20 aufwärts gerichtet. Das wäre dann eher "New Adult", das üblicherweise im Collegumfeld angesiedelt ist (anders als das High School-Setting der meisten YA-Bücher) und auch gern mal etwas (mehr) Erotik enthält.
    Thanks Marrella hat/haben sich bedankt

  55. #55
    farbgrafik
    farbgrafik ist offline
    Avatar von farbgrafik
    Experte

    Registriert seit
    Sep 2014
    Beiträge
    957
    Punkte
    626
    Bedankt
    153
    eReader
    sony prs-t3; Kobo H2O
    so - nun habt ihrs geschafft mich völlig zu verwirren
    ich machs einfach so wie immer seit ich Buchstaben entziffern kann (also seit ich so 6 bin) - ich nehm ein Buch - les rein - schau hinten das Ende an wenn ich Angst krieg, dass es böse ausgeht und dann les ich oder auch nicht - damit fahr ich ganz gut seit 44 Jahren und die Einteilung der Bücher ist mir dabei ziemlich egal...
    Bücherwürmer sind keine Schadinsekten
    Thanks Nene, angelssend hat/haben sich bedankt

  56. #56
    Neyasha
    Neyasha ist offline
    Avatar von Neyasha
    Routinier

    Registriert seit
    Nov 2014
    Ort
    • Wien
    Beiträge
    228
    Punkte
    229
    Bedankt
    99
    eReader
    Kobo Glo HD
    Ich ignorier jegliches Zielgruppenalter sowieso auch, wenn es darum geht, welche Bücher ich lesen mag. Auch wenn es mir mitunter passiert, dass ich mich dann beim Lesen doch zu alt fühle - ab und an gehen mir dann die Teenie-Probleme doch ein wenig auf den Geist beim Lesen.
    Thanks hamlok, Marrella hat/haben sich bedankt

  57. #57
    angelssend
    angelssend ist offline
    Avatar von angelssend
    Routinier

    Registriert seit
    Oct 2014
    Ort
    • Köln
    Beiträge
    233
    Punkte
    235
    Bedankt
    52
    eReader
    Kobo Aura H2O,Pocketbook Touch Lux 2, Kindle Paperwhite 1, Kindle Touch
    Halte ich auch so, ich lese was mir gefällt egal für welches Alter es ursprünglich mal angedacht war.

    Falls übrigens noch wer eine gute Dystopie auf Lager hat immer her damit.
    Irgendwie hätte ich da mal wieder echt Lust drauf.

    Gelesen hab ich schon:
    -Panem, klar
    -Die Bestimmung
    -Cassia und Ky
    -Vollendet (zumindest zum Teil)
    -Maze Runner, da wirds aber beim ersten Band bleiben denk ich, der Schreibstil war nicht mein Fall
    Geändert von angelssend (09.11.15 um 21:26 Uhr)

  58. #58
    Jazzjunkee
    Jazzjunkee ist offline
    Avatar von Jazzjunkee
    Routinier

    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    227
    Punkte
    231
    Bedankt
    109
    Zitat Zitat von angelssend Beitrag anzeigen

    Falls übrigens noch wer eine gute Dystopie auf Lager hat immer her damit.
    Irgendwie hätte ich da mal wieder echt Lust drauf.
    Ich habe es selber noch nicht angefangen zu lesen (nächstes WE will ich damit beginnen), aber vielleicht taugen folgende beiden Teile von "The 100" etwas


    [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.]
    ISBN: [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.]



    [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.]
    ISBN: [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.]

  59. #59
    farbgrafik
    farbgrafik ist offline
    Avatar von farbgrafik
    Experte

    Registriert seit
    Sep 2014
    Beiträge
    957
    Punkte
    626
    Bedankt
    153
    eReader
    sony prs-t3; Kobo H2O
    zumindest massentauglich meiner Lütten hat Band 1 so gefallen, dass sie den 2. Band haben möchte - ich hab es gerne gelesen und meine Mama die mit ihren 75 Jahren eigentlich eher auf Lebensberichte und Reisebeschreibungen steht liest es und es gefällt ihr gut...
    Bücherwürmer sind keine Schadinsekten

  60. #60
    Neyasha
    Neyasha ist offline
    Avatar von Neyasha
    Routinier

    Registriert seit
    Nov 2014
    Ort
    • Wien
    Beiträge
    228
    Punkte
    229
    Bedankt
    99
    eReader
    Kobo Glo HD
    Angeblich soll "Die Verratenen" von Ursula Poznanski sehr gut sein. Ich selbst habe es noch nicht gelesen, da ich von Jugenddystopien inzwischen eher die Nase voll habe, fand aber ihren Roman "Erebos" super und sehr spannend. Wenn "Die Verratenen" ebenso gut ist, lohnt sich die Lektüre bestimmt.

  61. #61
    R.Bote
    R.Bote ist offline
    Avatar von R.Bote
    Buchschaffender

    Registriert seit
    Aug 2015
    Ort
    • NRW
    Beiträge
    58
    Punkte
    61
    Bedankt
    15

    [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.]
    ISBN: [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.]


    Ich könnte Nora - Designed by Genosan von Bettina Obrecht empfehlen. Im [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.] habe ich eine Rezension dazu geschrieben.
    Untaten eines Schreibtischtäters von A - Z: http://www.rene-bote.jimdo.de

  62. #62
    Marrella
    Marrella ist offline
    Avatar von Marrella
    Fossil

    Registriert seit
    Oct 2014
    Ort
    • Baden-Württemberg
    Beiträge
    324
    Punkte
    336
    Bedankt
    174
    eReader
    diverse
    Zitat Zitat von angelssend Beitrag anzeigen
    Halte ich auch so, ich lese was mir gefällt egal für welches Alter es ursprünglich mal angedacht war.

    Falls übrigens noch wer eine gute Dystopie auf Lager hat immer her damit.
    Irgendwie hätte ich da mal wieder echt Lust drauf.
    Ich habe gerade Ashes von Ilsa J. Bick als Hörbuch gehört (auf Englisch). Das war der zweite Durchgang, weil ich mir nicht sicher war, ob ich Lust habe weiterzuhören. Eigentlich bin ich nicht wirklich ein Fan von Dystopien, aber ich habe gestern den zweiten Band gekauft und werde morgen damit beginnen. Auf Deutsch heißt das erste Buch anscheinend "Brennendes Herz", jedenfalls passt die Inhaltsangabe.

    Ach ja, abweichend von der Inhaltsangabe bei Amazon fand ich, dass die "Liebesgeschichte" sich sehr dezent im Hintergrund hielt. Das ist definitiv nicht das, worum es geht, jedenfalls nicht in diesem ersten Band.


    [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.]
    ISBN: [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.]

  63. #63
    passionelibro
    passionelibro ist offline
    Avatar von passionelibro
    Experte

    Registriert seit
    Oct 2014
    Ort
    • Stuttgart
    Beiträge
    1.808
    Punkte
    810
    Bedankt
    383
    eReader
    Kobo Aura und kindle basic
    Zitat Zitat von Nene Beitrag anzeigen
    Die leidigen Anglizismen mal außer Acht gelassen ist Young Adult doch eigentlich nur ein Marketinginstrument gewesen, damit die Ü30 Hausfrauen sich nicht rechtfertigen mussten, dass sie jetzt auch Teenager-Vampir-Romanzen lesen. Ist ja schließlich ein ganz neues Genre. Habe ich bewusst jetzt so scharf geschrieben, weil ich genau diese Motivation der Marketing-Gurus dahinter vermute, eben ein Genre zu schaffen mit Jugendbüchern, die auch Erwachsene lesen "dürfen". Meine eigene Meinung spiegelt das nicht wider. Ich lese auch heute noch meine Sams- und Dolly- Bücher wenn ich gerade Lust drauf habe!

    PS: Allerdings ist die "Sonderregelung" YA für die gelangweilten Hausfrauen ja schon wieder Schnee von gestern, als nächstes haben sich die Menschen im Marketing ja den "Mummyporn" ausgedacht *Kopf auf den Tisch hau*
    Also Young Adults ist eben doch für Jugendliche ab 16/17 Jahren, weil es da auch mal zur Sache gehen kann, sprich es kommen Erotik-/Sexszenen vor und/oder Gewaltszenen, die ein 12-jähriges Kind so nicht lesen sollte ... Aber Jugendliche mit 16 oder 17 dann schon eher verdauen können.

    Im englischen Wikipedia steht es so: "A young adult is generally a person in the age range of 20 to 39 (or 40), whereas an adolescent is a person aging from 13 to 19 ..." (Quelle: [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.])

    Und wie weiter oben erwähnt ist New Adult dann noch mal eine Stufe "älter" ...

    Unter Mummyporn verstehe ich ganz einfach Erotikliteratur, so wie Fifty Shades of Grey.
    Ich liebe Bücher und das Lesen
    Thanks Jazzjunkee hat/haben sich bedankt

  64. #64
    angelssend
    angelssend ist offline
    Avatar von angelssend
    Routinier

    Registriert seit
    Oct 2014
    Ort
    • Köln
    Beiträge
    233
    Punkte
    235
    Bedankt
    52
    eReader
    Kobo Aura H2O,Pocketbook Touch Lux 2, Kindle Paperwhite 1, Kindle Touch
    Danke für die Tipps ich schau sie mir alle mal an.

    The 100 mag ich als Serie gern. Die Bücher sollten ja abweichend sein, da lohnt sich das reinlesen bestimmt.

  65. #65
    Jazzjunkee
    Jazzjunkee ist offline
    Avatar von Jazzjunkee
    Routinier

    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    227
    Punkte
    231
    Bedankt
    109
    Zitat Zitat von angelssend Beitrag anzeigen
    Danke für die Tipps ich schau sie mir alle mal an.

    The 100 mag ich als Serie gern. Die Bücher sollten ja abweichend sein, da lohnt sich das reinlesen bestimmt.
    Ich mag diese Serie auch (seit Mitte Staffel 1). Toll zu sehen, wie die Serie von anfangs "Joa, kann man mal dran bleiben" bis hin zu heute zu einem "Ja, unbedingt!" entwickelt hat. Insbesondere mit Staffel 2 hat die Serie sukzessive zulegen können. Ich hoffe, dass Staffel 3 das Niveau halten kann (das Finale der 2. Staffel lässt eine Entwicklung in beide Richtungen zu).

  66. #66
    Jazzjunkee
    Jazzjunkee ist offline
    Avatar von Jazzjunkee
    Routinier

    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    227
    Punkte
    231
    Bedankt
    109
    Zitat Zitat von passionelibro Beitrag anzeigen
    Also Young Adults ist eben doch für Jugendliche ab 16/17 Jahren, weil es da auch mal zur Sache gehen kann, sprich es kommen Erotik-/Sexszenen vor und/oder Gewaltszenen, die ein 12-jähriges Kind so nicht lesen sollte ... Aber Jugendliche mit 16 oder 17 dann schon eher verdauen können.

    Im englischen Wikipedia steht es so: "A young adult is generally a person in the age range of 20 to 39 (or 40), whereas an adolescent is a person aging from 13 to 19 ..." (Quelle: [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.])
    Meine Rede Aber wie Neyasha etwas weiter oben schrieb gibt es auch eine andere Ansicht, welche wohl vorwiegend gelehrt wird.. Das dürfte derzeit eigentlich auch die herrschende Ansicht sein, auch wenn sie meiner Meinung nach einfach falsch ist. Weil es halt ein Marketing Begriff ist, verschiebt sich die Bedeutung des Begriffes immer wieder mal, da der Begriff ebenfalls einer Wandlung unterliegt und deshalb die Altergrenzen immer wieder überdacht und neu abgesteckt werden müssten... Das wird ja auch gemacht oder man behilft sich indem man einfach einen neuen Begriff kreiert und einführt - so wie 2009 auf einmal "New Adult" geboren wurde

    So wie wir das ganze in etwa einteilen, sehen das übrigens auch viele Autoren usw... Nachlesen kann man dies in der englischsprachigen Fachzeitschrift "Voices from the Middle" im Beitrag von Michael Cart ("From Insider to Outsider: The Evolution of Young Adult Literature") mit praktisch den selben Age ranges.


    Zitat Zitat von passionelibro Beitrag anzeigen
    Unter Mummyporn verstehe ich ganz einfach Erotikliteratur, so wie Fifty Shades of Grey.
    Das verstehe ich unter Mummyporn oder Mommy Porn eigentlich auch. Bei diesem Genre-Namen wundere mich ich jedes Mal, dass die Hardcore-Feministinnen noch nicht auf den Plan gerufen wurden. Ich könnte mir vorstellen, dass nicht wenige diesen Begriff als erniedrigend und entwürdigend oder gar als ekelhaft empfinden.
    Thanks passionelibro hat/haben sich bedankt