Jetzt kostenlos registrieren!
  1. #1
    cleo
    cleo ist offline
    Avatar von cleo
    Experte

    Registriert seit
    Sep 2014
    Ort
    • Delmenhorst
    Beiträge
    2.052
    Punkte
    607
    Bedankt
    736
    eReader
    Kobo Aura,Tolino Vision 3 HD
    “Letztendlich sind wir dem Universum egal” von David Levithan ist ein außergewöhnliches Buch, eine tolle Idee wurde wunderbar umgesetzt
    Obwohl das Buch eine romantische Liebesgeschichte ist und unter Jugendbuch läuft ,hat es mir sehr gut gefallenes.Es hat ein hohes Unterhaltungsniveau und einen hohen Spannungsbogen. Mir gefiel auch der flotte Schreibstil der nie Langeweile aufkommen ließ.
    David Levithan hat mich mit dieser Geschichte oft zum schmunzeln ,aber auch zum Nachdenken gebracht. Irgendwie findet man sich selber in der Geschichte irgendwo wieder.
    Der Hauptprotagonist war mir von Anfang an sehr sympathisch.
    Vielmehr möchte ich eigentlich nicht verraten ,man muss es am besten selber lesen.
    Ich habe es vielen meiner Freunde empfohlen und habe nur positive Reaktionen darauf zurück bekommen.
    400 Seiten pures Lesevergnügen



    [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.]
    ISBN: [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.]


    Die Geschichte einer ungewöhnlichen ersten großen Liebe – und ein phantastischer Roman, wie er realistischer nicht sein könnte

    Jeden Morgen wacht A in einem anderen Körper auf, in einem anderen Leben. Nie weiß er vorher, wer er heute ist. A hat sich an dieses Leben gewöhnt und er hat Regeln aufgestellt: Lass dich niemals zu sehr darauf ein. Falle nicht auf. Hinterlasse keine Spuren.

    Doch dann verliebt A sich unsterblich in Rhiannon. Mit ihr will er sein Leben verbringen, für sie ist er bereit, alles zu riskieren – aber kann sie jemanden lieben, dessen Schicksal es ist, jeden Tag ein anderer zu sein?

    Wie wäre das, nur man selbst zu sein, ohne einem bestimmten Geschlecht oder einer bestimmten Familie anzugehören, ohne sich an irgendetwas orientieren zu können? Und wäre es möglich, sich in einen Menschen zu verlieben, der jeden Tag ein anderer ist? Könnte man tatsächlich jemanden lieben, der körperlich so gestaltlos, in seinem Innersten aber zugleich so beständig ist?
    Ein Abend, an dem sich alle Anwesenden völlig einig sind, ist ein verlorener Abend.
    Thanks hamlok, passionelibro hat/haben sich bedankt

  2. #2
    Minigini
    Minigini ist offline
    Avatar von Minigini
    Experte

    Registriert seit
    Dec 2013
    Beiträge
    941
    Punkte
    845
    Bedankt
    351
    eReader
    pocketbook touch lux; Kobo Aura H2O
    Ich habe es meinem Sohn gekauft. Zu Beginn hat es im wirklich gut gefallen, allerdings fehlte ihm der Höhepunkt der Geschichte. Wir haben das Buch im Moment verborgt, es steht allerdings auf meiner Leseliste.