[Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.]
ISBN: [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.]


Angie ist dreizehn Jahre alt, als sie entführt wird. Erst drei Jahre später taucht sie wieder auf. Doch sie kann sich an nichts erinnern. Auch nicht daran, woher die Narben an ihren Fußgelenken stammen. Kleine Frau, Pfadfinderin und Engel könnten ihr helfen, die Vergangenheit Stück für Stück wieder zusammenzusetzen. Denn jede von ihnen trägt einen kleinen Teil von Angies dunklem Geheimnis in sich. Doch sie wissen, dass Angie das gesamte Ausmaß des Erlebten nicht ertragen kann. Sie würde zerbrechen ...
Dieser Roman hat mich sehr berührt und ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen, denn die Autorin schreibt packend und verständlich. Um die mit der Entführung verbundenen Schrecken überstehen zu können teilt sich Angies Persönlichkeit in viele Scherbensplitter auf und die Autorin schildert Angies Weg zurück ins Leben und die Normalität sehr anschaulich.
Das Krankheitsbild der dissoziativen Persönlichkeitsstörung in einem Jugendbuch, welches für Leserinnen und Leser ab 14 Jahren empfohlen wird, zu beschreiben ist ungewöhnlich, aber die Autorin versteht wirklich ihr Handwerk.
Wie es Angie gelingt, ihr Leben wieder zurück zu bekommen, wie sie mit therapeutischer Hilfe versucht, die Scherben, in die ihr Leben durch die Entführung und den Mißbrauch zerbrochen ist, wieder zusammen zu fügen ist erschütternd zu lesen, macht aber auch Mut, denn Angie ist ein starkes, tapferes Mädchen. Auch wenn das Ende vielleicht etwas zu konstruiert wirkt, so ist dieser Roman packend und aufwühlend.
Meine Leseempfehlung für Jugendliche und Erwachsene, die keine Angst vor problematischen Texten haben.