"eversea - Ein einziger Moment" von Natasha Boyd habe ich als Vorabexemplar lesen dürfen und es hat mir gut gefallen. Allerdings ist es kein Jugendbuch, dafür kommt zu viel Sex vor, was vielleicht dem Klappentext nach nicht so unbedingt zu erwarten war ... Es soll offiziell am 7.5.2015 herauskommen.


[Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.]
ISBN: [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.]


Die zweiundzwanzigjährige Keri Ann traut ihren Augen nicht, als eines Abends der angesagte Schauspieler Jack Eversea in dem Restaurant auftaucht, in dem sie kellnert. Ihr verschlafenes Heimatstädtchen Butler Cove im Süden der USA ist so ziemlich der letzte Ort, an dem sie erwartet hätte, auf einen Hollywoodstar wie ihn zu treff en. Doch Jack hat Gründe, warum er aus L. A. geflohen ist. Und Keri Ann weiß, dass sie die Art und Weise, wie seine Nähe ihr Herz zum Rasen bringt, aus genau diesen Gründen ignorieren sollte. Denn egal wie gut die beiden sich verstehen oder wie sehr die Funken zwischen ihnen sprühen – die Welten, in denen sie leben, könnten unterschiedlicher nicht sein. Und eine Liebe zwischen ihnen ist unmöglich … oder?
Der Schreibstil hat mir gut gefallen, man fühlt die schwüle Hitze der Sümpfe, die frische Brise am Meer und Keri Ann ist eine sehr sympathische Protagonistin. Humorvoll, romantisch, aber eben auch Szenen, die nicht unbedingt jugendfrei sind.