Jetzt kostenlos registrieren!
  1. #1
    Alex Bukow
    Alex Bukow ist offline
    Avatar von Alex Bukow
    Neuling

    Registriert seit
    Feb 2015
    Ort
    • Mülheim a.d. Ruhr
    Beiträge
    3
    Punkte
    3
    Bedankt
    0
    eReader
    Kobo Aura H2O, Tolino Shine, Kindle Paperwhite
    Nachdem ich nun einige Wochen in diesem Forum gelesen habe, und einige meiner Probleme bereits umsetzen und lösen konnte, habe ich mich jetzt registriert und wende mich nun mit meiner 1. Frage an Euch.

    Ich benutze Windows 7 x64 und Calibre am PC.

    Mein Ziel wäre es - wenn es denn Möglich ist - von einem Android-Tablet aus per WLAN auf die Calibre Datenbank zuzugreifen.
    Ich Danke bereits jetzt jeden, der mir Tipps und Hinweise geben kann.

  2. #2
    Tmshopser
    Tmshopser ist offline
    Avatar von Tmshopser
    Profi

    Registriert seit
    Mar 2012
    Ort
    • Bayern
    Beiträge
    445
    Punkte
    286
    Bedankt
    186
    eReader
    Icarus Illumina Skoobe Edition; Nook Color; Blackberry Z30, Samsung Galaxy Tab 2 10.1
    Kommt darauf an was man damit machen will.

    Am einfachsten den in Calibre eingebauten Webserver nutzen und dann mit einer LeseApp, zum Beispiel Moon+Reader Pro,
    auf diesen zugreifen. Es werden die Daten angezeigt einschl, Cover.
    Die Bücher können dann auch direkt geladen werden.

  3. #3
    Alex Bukow
    Alex Bukow ist offline
    Avatar von Alex Bukow
    Neuling

    Registriert seit
    Feb 2015
    Ort
    • Mülheim a.d. Ruhr
    Beiträge
    3
    Punkte
    3
    Bedankt
    0
    eReader
    Kobo Aura H2O, Tolino Shine, Kindle Paperwhite
    Zitat Zitat von Tmshopser Beitrag anzeigen
    Kommt darauf an was man damit machen will.

    Am einfachsten den in Calibre eingebauten Webserver nutzen und dann mit einer LeseApp, zum Beispiel Moon+Reader Pro,
    auf diesen zugreifen. Es werden die Daten angezeigt einschl, Cover.
    Die Bücher können dann auch direkt geladen werden.
    Vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Ich würde gerne an 2 Arbeitsplätzen auf 1 Datenbank zugreifen:
    1 x Windows + Calibre und 1 x Android + Calibre
    um bspw. Metadaten zu pflegen, Cover hinzufügen u.s.w.

    Es hat gesundheitlliche Hintergründe - auf die ich jetzt hier nicht näher eingehen möchte - das ich oft Zwangspausen einlegen muß, weil ich nicht länger am PC sitzen kann. Gleichzeitig würde ich aber gerne weiterhin an der Verwaltung und Pflege meiner Calibre-Datenbank weiter arbeiten. Da wäre es prima, wenn ich das am Tablet erledigen könnte.
    Die Sache mit dem Webserver kenne ich noch nicht, werde ich mir aber zum Wochenende vornehmen.
    Danke.

  4. #4
    Tmshopser
    Tmshopser ist offline
    Avatar von Tmshopser
    Profi

    Registriert seit
    Mar 2012
    Ort
    • Bayern
    Beiträge
    445
    Punkte
    286
    Bedankt
    186
    eReader
    Icarus Illumina Skoobe Edition; Nook Color; Blackberry Z30, Samsung Galaxy Tab 2 10.1
    Tja, mir ist derzeit keine App bekannt, mit deren Hilfe man auf die Calibre-Datenbank zugreifen UND bearbeiten bzw. etwas hinzufügen kann.

    Lediglich Anzeigen des eBook-Bestandes und dessen Metadaten und ggfs herunterladen auf das Device ist üblich.

    Eine Möglichkeit auf die Schnelle: Eine Remote Desktop Verbindung zu deinem PC.

  5. #5
    JulesWDD
    JulesWDD ist offline
    Avatar von JulesWDD
    Experte

    Registriert seit
    Dec 2011
    Ort
    • Dresden
    Beiträge
    4.316
    Punkte
    692
    Bedankt
    640
    eReader
    SONY PRS T1 black, Kindle PW2 (2013), Kobo Glo, Pocketbook Touch Lux 2, Kobo Aura H2O
    Zitat Zitat von Alex Bukow Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Ich würde gerne an 2 Arbeitsplätzen auf 1 Datenbank zugreifen:
    1 x Windows + Calibre und 1 x Android + Calibre
    um bspw. Metadaten zu pflegen, Cover hinzufügen u.s.w.

    Es hat gesundheitlliche Hintergründe - auf die ich jetzt hier nicht näher eingehen möchte - das ich oft Zwangspausen einlegen muß, weil ich nicht länger am PC sitzen kann. Gleichzeitig würde ich aber gerne weiterhin an der Verwaltung und Pflege meiner Calibre-Datenbank weiter arbeiten. Da wäre es prima, wenn ich das am Tablet erledigen könnte.
    Die Sache mit dem Webserver kenne ich noch nicht, werde ich mir aber zum Wochenende vornehmen.
    Danke.
    Mir fällt als Möglichkeit ein, dass Du Deine Calibre Bibliothek bei Dropbox oder einem anderen Online Dienst ins Netz stellst und dann jeweils vom Android Gerät bzw vom Windows Gerät darauf zugreift. Man muss ja nur den Ort der Bibliothek, auf die Calibre zgreifen soll im Programm entsprechend einstellen. Ich selbst habe das noch nicht probiert, erscheint mir aber machbar.
    „Furcht führt zu Wut, Wut führt zu Hass. Hass führt zu unsäglichem Leid.“
    Thanks Alex Bukow hat/haben sich bedankt

  6. #6
    Tmshopser
    Tmshopser ist offline
    Avatar von Tmshopser
    Profi

    Registriert seit
    Mar 2012
    Ort
    • Bayern
    Beiträge
    445
    Punkte
    286
    Bedankt
    186
    eReader
    Icarus Illumina Skoobe Edition; Nook Color; Blackberry Z30, Samsung Galaxy Tab 2 10.1
    Zitat Zitat von JulesWDD Beitrag anzeigen
    Mir fällt als Möglichkeit ein, dass Du Deine Calibre Bibliothek bei Dropbox oder einem anderen Online Dienst ins Netz stellst und dann jeweils vom Android Gerät bzw vom Windows Gerät darauf zugreift. Man muss ja nur den Ort der Bibliothek, auf die Calibre zgreifen soll im Programm entsprechend einstellen. Ich selbst habe das noch nicht probiert, erscheint mir aber machbar.
    Setzt aber voraus das Calibre auf beiden Geräten läuft. Denn nur damit kann er die Metadaten und Cover bearbeiten.
    Unter Android gibt es eine solche Möglichkeit nicht.

  7. #7
    JulesWDD
    JulesWDD ist offline
    Avatar von JulesWDD
    Experte

    Registriert seit
    Dec 2011
    Ort
    • Dresden
    Beiträge
    4.316
    Punkte
    692
    Bedankt
    640
    eReader
    SONY PRS T1 black, Kindle PW2 (2013), Kobo Glo, Pocketbook Touch Lux 2, Kobo Aura H2O
    Zitat Zitat von Tmshopser Beitrag anzeigen
    Setzt aber voraus das Calibre auf beiden Geräten läuft. Denn nur damit kann er die Metadaten und Cover bearbeiten.
    Unter Android gibt es eine solche Möglichkeit nicht.
    Ah, okay ... das war mir nicht klar. Ich selbst verwalte Calibre aussxchließlich über meinen Laptop zu Hause. So furchtbar oft,muss ich da ja gar nicht ran. War nur so einen Idee ...
    „Furcht führt zu Wut, Wut führt zu Hass. Hass führt zu unsäglichem Leid.“

  8. #8
    meissa
    meissa ist offline
    Avatar von meissa
    Anfänger

    Registriert seit
    Dec 2014
    Beiträge
    30
    Punkte
    31
    Bedankt
    12
    eReader
    Kindle4, Kindle PW1, Kindle PW2, Pocketbook TL 2
    Kennt jemand die genaueren Funktionen von der Calibre Companion App?

    Ich denke, dass damit ein Zugriff möglich sein könnte.
    Ein Reader wird nach meinem Kenntnisstand trotzdem noch benötigt. Darum was's für mich damals nicht weiter interessant

  9. #9
    Tmshopser
    Tmshopser ist offline
    Avatar von Tmshopser
    Profi

    Registriert seit
    Mar 2012
    Ort
    • Bayern
    Beiträge
    445
    Punkte
    286
    Bedankt
    186
    eReader
    Icarus Illumina Skoobe Edition; Nook Color; Blackberry Z30, Samsung Galaxy Tab 2 10.1
    Zitat Zitat von meissa Beitrag anzeigen
    Kennt jemand die genaueren Funktionen von der Calibre Companion App?

    Ich denke, dass damit ein Zugriff möglich sein könnte.
    Ein Reader wird nach meinem Kenntnisstand trotzdem noch benötigt. Darum was's für mich damals nicht weiter interessant
    Ich habe mir die aktuelle [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.] installiert. Im groben die Funktionen mal durchgegangen.

    Dabei konnte ich aber keine Option finden, mit der es ermöglicht wird, Metadaten zu verändern, Cover hinzuzufügen oder gar ganz neue Inhalte einzupflegen.
    Thanks Alex Bukow hat/haben sich bedankt

  10. #10
    Alex Bukow
    Alex Bukow ist offline
    Avatar von Alex Bukow
    Neuling

    Registriert seit
    Feb 2015
    Ort
    • Mülheim a.d. Ruhr
    Beiträge
    3
    Punkte
    3
    Bedankt
    0
    eReader
    Kobo Aura H2O, Tolino Shine, Kindle Paperwhite
    Ich werde wohl meinen Laptop wieder aktivieren. Ich bin mittlerweile vom Tablet so verwöhnt, das ich es sehr gerne damit umgesetzt hätte.
    In diesem Sinne - vielen Dank an Alle - und jetzt schon mal ein schönes Wochenende.

  11. #11
    kbaerwald
    kbaerwald ist offline
    Avatar von kbaerwald
    Leser

    Registriert seit
    Aug 2014
    Beiträge
    62
    Punkte
    71
    Bedankt
    35
    eReader
    Ja
    Schaut euch das einmal an: [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.].

    Ich habe schon einmal vor einiger Zeit im Nachbarforum einen Lösungsansatz beschrieben, der eine lokale (nur von mir gepflegte calibre Datenbank) verwendet. Davon kommt dann in regelmäßigen Abständen eine 1:1-Kopie auf meinen Synology-Server. Auf diese Kopie greift BicBucStriim über ein Webinterface zu.

    Auf diese Weise ermögliche ich diversen Familienmitgliedern (intern und extern) den Zugriff auf meine Bibliothek. Außerdem "erschlage" ich dann auch gleich das Backup meiner lokalen Datenbank. Die Synchronisation von PC zu Server wird übrigens im alltäglichen Gebrauch mit FreeFileSync in Sekundenschnelle erledigt (ich habe etwa 3000 Bücher im Bestand).

    Auch der Zugriff auf die calibre Serverdaten mit BicBucStriim erfolgt akzeptabel schnell. Läuft hier seit etwa zwei Jahren problemlos.

  12. #12
    Neuigkeiten
    Neuigkeiten ist offline
    Avatar von Neuigkeiten
    CME.AT Neuigkeiten

    Registriert seit
    Mar 2011
    Beiträge
    2.331
    Punkte
    317
    Bedankt
    478
    Vor einigen Jahren bot nur Amazon eine vernünftige Drahlosverbindung via WLan (und 3G) am eReader an, mittlerweile gehört WiFi aber zum guten Ton bei dedizierten Lesegeräten und ist selbst bei günstigen Basismodellen nicht mehr wegzudenken. Der Grund: Die Haupteinnahmequelle bei eBook Readern ist für viele Anbieter nicht der Verkauf der Geräte, sondern der spätere Digitalbuchumsatz. [...]

    [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.]

  13. #13
    Martina Schein
    Martina Schein ist offline
    Avatar von Martina Schein
    Freizeit-Nerd-Grufti

    Registriert seit
    Nov 2012
    Ort
    • Saarbrücken
    Beiträge
    4.835
    Punkte
    3.745
    Bedankt
    1845
    eReader
    Kobo Aura H2O, Honor 6 Plus, PocketBook SURFpad 4 L (aktuelle Gadgets)
    Zum Abrufen von unterwegs für Leute, die nicht wie ich beispielsweise eh alle Bücher auf dem Reader gespeichert haben, sicher keine schlechte Alternative. Dazu muss allerdings immer der PC laufen und natürlich Calibre und der Inhalteserver gestartet sein.

    Port Forwarding haben wir ebenfalls eingestellt. Bei uns werden alle 8080-Anfragen von außen an Siegfried, unseren Linux-Fileserver geschickt. Wollte ich die Funktion nutzen, wäre ein anderer Port - eine der von Dir genannten Alternativen - gefragt.

    Mal schauen, wenn ich viel Zeit und Lust habe, versuche ich das mal von unterwegs mit mit meinem Smartphone.
    Ein Tag ohne Lesen ist ein ebenso verlorener Tag wie ein Tag ohne Lachen.

  14. #14
    Tmshopser
    Tmshopser ist offline
    Avatar von Tmshopser
    Profi

    Registriert seit
    Mar 2012
    Ort
    • Bayern
    Beiträge
    445
    Punkte
    286
    Bedankt
    186
    eReader
    Icarus Illumina Skoobe Edition; Nook Color; Blackberry Z30, Samsung Galaxy Tab 2 10.1
    Zitat Zitat von Martina Schein Beitrag anzeigen
    Zum Abrufen von unterwegs für Leute, die nicht wie ich beispielsweise eh alle Bücher auf dem Reader gespeichert haben, sicher keine schlechte Alternative. Dazu muss allerdings immer der PC laufen und natürlich Calibre und der Inhalteserver gestartet sein.

    Port Forwarding haben wir ebenfalls eingestellt. Bei uns werden alle 8080-Anfragen von außen an Siegfried, unseren Linux-Fileserver geschickt. Wollte ich die Funktion nutzen, wäre ein anderer Port - eine der von Dir genannten Alternativen - gefragt.

    Mal schauen, wenn ich viel Zeit und Lust habe, versuche ich das mal von unterwegs mit mit meinem Smartphone.
    Diese Funktion ist auch ein Grund, warum ich nur eine kleine Anzahl von eBooks auf dem eReader habe. Genauso wie bei @Martina, läuft bei mir ein Server, auf dem ich zusätzlich Calibre als Inhalteserver laufen habe.So greife ich auch von ausserhalb recht komfortabel darauf zu.
    Als Port habe ich auch nicht 8080 sondern einen ganz anderen. Kann man ja ohne Probleme in Calibre konfigurieren.

  15. #15
    Hannes
    Hannes ist offline
    Avatar von Hannes
    Anfänger

    Registriert seit
    Sep 2015
    Beiträge
    32
    Punkte
    32
    Bedankt
    8
    Sehr informativer Artikel! Eine Frage hab ich dazu: Ich wandele meine epubs immer in kepubs um. Durch das KoboTouchExtended Plugin geschieht die Umwandlung ja automatisch beim Übertragen. Wie bekomme ich es hin, dass ich dann beim Aufrufen des Inhalteservers die Bücher ebenfalls als kepub bekomme?

  16. #16
    tine1615
    tine1615 ist offline
    Avatar von tine1615
    Bücherjunkie

    Registriert seit
    May 2016
    Ort
    • Bayern
    Beiträge
    140
    Punkte
    141
    Bedankt
    74
    eReader
    Kobo, Kindle, Tolino, Pocketbook
    Ächz - ich schieb diesen Fred mal kurz wieder hoch

    Hab mir dieses Inhaltsserverdings jetzt auf allen meinen Reader eingerichtet und finde es ganz praktisch um mal schnell einzelne Bücher auf die Geräte zu laden *daumenhoch*

    Allerdings ging und ging es bei mir nicht, egal was ich gemacht habe! Es konnte einfach keine Verbindung hergestellt werden und ich war schon nahe daran aufzugeben. Aber dann hat mir eine Beschreibung bei - ich glaube es war Chip - ins Ohr geflüstert, dass man bei der Firewall ein Häkchen setzen muss und siehe da, es klappt prima
    Beim Kindle sieht man in der Bibliothek allerdings keine Cover, das ist aber erträglich.