Jetzt kostenlos registrieren!
  1. #1
    marnie
    Gast
    Hallo,

    ich fange gerade an, mich etwas intensiver mit dem Thema eBook Reader zu beschäftigen. Die Idee ist, dass wir auf verschiedenen Geräten (z.B. 1 eBook Reader und 1 Tablet/ IPad die gleichen Bücher lesen können. Dabei wollen wir natürlich nur einmal für das gleiche Buch bezahlen.

    Wie / mit welchen Geräten geht das und worauf muss ich achten?

    Danke und Gruß
    Marnie

  2. #2
    Faulander
    Faulander ist offline
    Avatar von Faulander
    Der mit der Zunge

    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    • Graz/Wien
    Beiträge
    1.532
    Punkte
    740
    Bedankt
    203
    eReader
    Too many to count! ;)
    Ich denke, das ist heutzutage mit kaum einem Gerät mehr ein Problem: Selbst die Kindle-App gibt's inzwischen für beinahe alle Plattformen.

    Ich tendiere trotzdem zum offenen Standard ePub, weil den alle Hersteller (außer Amazon) wunderbar unterstützen, es beinahe jede Veröffentlichung auch als ePub gibt und vor allem, weil auch die Onleihen (Online Bibliotheken) auf diesen Standard setzen.

    Ich lese ePubs z.b. auf: Sony PRS-T1, PocketBook 360°, Apple iPhone 4 und am PC mit einem Firefox-Plugin. Die Software Calibre konvertiert beinahe jedes Format in's ePub-Format und da es im Prinzip nichts anderes als gepacktes HTML ist, können sich die Bastler und Trickser auch noch austoben.

  3. #3
    Chalid
    Chalid ist offline
    Avatar von Chalid
    ALLESebook.de

    Registriert seit
    Mar 2011
    Ort
    • Graz
    Beiträge
    3.014
    Punkte
    448
    Bedankt
    783
    eReader
    Verschiedene
    Wie hfauland schon sagt, gibt es da im Großen und Ganzen zwei Optionen. Entweder man kauft bei Amazon (und bindet sich an deren System) oder man kauft bei libri.de, Thalia usw.

    Wenn man auf Amazon setzt, dann bietet sich als eBook Reader nur ein Kindle Modell an, da alle anderen Reader gar nicht (oder nur mit umwegen) das Amazon Format lesen können.

    Am Tablet muss man dann die Kindle-App verwenden. Hier werden alle Inhalte dann aber auch gleich automatisch mit dem Tablet synchronisiert und man braucht sich nicht weiter um irgendwas zu kümmern.

    Im anderen Fall kauft man eBooks im EPUB-Dateiformat. Dieses kann von fast allen eBook Readern (und Tablets) gelesen werden (ausgenommen Kindle). Der Buchkauf kann dann auf einer beliebigen Webseite erfolgen oder mit dem eingebauten Shop des Readers.

    In beiden Fällen muss man den Reader mit dem PC synchronisieren, damit man die eBooks dann auch aufs Tablet bekommt.

    Sowohl bei der Amazon-Lösung als auch bei der EPUB Lösung kann man maximal 6 Geräte gleichzeitig zum Lesen verwenden.

    Gruß

  4. #4
    Krimimimi
    Krimimimi ist offline
    Avatar von Krimimimi
    Experte

    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    • Deutschland, NRW
    Beiträge
    3.585
    Punkte
    692
    Bedankt
    807
    eReader
    Kobo Aura H2O, Pocketbook Touch Lux 2
    Ja du kannst mit mehreren Geräten lesen. Bei Amazon kannst du bis zu 6 Geräte auf einem Account anmelden, mit denen du dann die gleichen Bücher lesen kannst. Bei amazon gibt es auch Apps für verschiedene Geräte (z.B. PC, iPad etc.). Vorteil bei Amazon, du kannst selber die Geräte an- und abmelden. So geht keine von den 6 Lizenzen verloren, wenn man ein Gerät einmal austauscht.

    Bei anderen Reader (ePub) gilt. Bücher ohne Kopierschutz kannst du auf beliebige Geräte aufspielen.
    Für DRM- geschützte Bücher lädt man sich in der Regel Adope Digital Editons (kostenlos) herunter (für Sony T1 braucht man wohl eine sony- eigene Software) Man authorisiert mit dieser Software seinen PC mittels Adope ID. Dann kann man mit diesem Recher DRM- geschütze eBooks kaufen und öffnen. Man kann noch 5 weitere PC´s mit einer Adope ID authorisieren (und an allen dann die eBooks lesen). Desweiteren kann man bis zu 6 eBooks- Reader mit einer Adope ID- authorisieren. Auch mit diesen 6 Readern kann man die gleichen eBooks lesen. Man kann jeden Reader aber nur mit einer ID- authorisieren.
    Die Authorisierung kann man wieder aufheben, aber bei Adope ist es wohl so, dass dann die verbrauchte Lizenz nicht automatisch wieder frei wird. Hat man alle Lizenzen ausgeschöpft - also irgendwann mit der Zeit insgesamt mal 6 Reader authorisiert, dann muss man sich durch den Adope- Kundendienst weitere Lizenzen freischalten lassen (was aber in der Regel möglich ist).

    So ich hoffe, dass ich das alles korrekt wiedergegeben habe, denn ich bin selber Anfänger.

  5. #5
    marnie
    Gast
    ganz lieben Dank für die schnellen und umfassenden Antworten. Als ich gestern bei Saturn war, habe ich von einem augenscheinlich eher nicht so kompetenten Verkäufer eine völlig anderslautende Antwort erhalten.

    marnie

  6. #6
    Oliver
    Oliver ist offline
    Avatar von Oliver
    ALLESebook.de | CME.AT

    Registriert seit
    Dec 2010
    Beiträge
    232
    Bedankt
    0
    eReader
    Favorites: Kobo Touch, iPad 2, Nexus 7
    Zu den verkäufern der elektrogroßmärkte sage ich lieber nichts. :P

    Ausnahmen bestätigen wie immer die regel.

  7. #7
    Pes Planus
    Pes Planus ist offline
    Avatar von Pes Planus
    Routinier

    Registriert seit
    Dec 2011
    Ort
    • Schottland
    Beiträge
    122
    Punkte
    1
    Bedankt
    1
    eReader
    Kobo Touch
    Zitat Zitat von Krimimimi Beitrag anzeigen
    Desweiteren kann man bis zu 6 eBooks- Reader mit einer Adope ID- authorisieren. Auch mit diesen 6 Readern kann man die gleichen eBooks lesen. Man kann jeden Reader aber nur mit einer ID- authorisieren.
    Die Authorisierung kann man wieder aufheben, aber bei Adope ist es wohl so, dass dann die verbrauchte Lizenz nicht automatisch wieder frei wird. Hat man alle Lizenzen ausgeschöpft - also irgendwann mit der Zeit insgesamt mal 6 Reader authorisiert, dann muss man sich durch den Adope- Kundendienst weitere Lizenzen freischalten lassen (was aber in der Regel möglich ist).
    Hat das schon einmal jemand ausprobiert (reaktivieren der Lizenzen)?

  8. #8
    Neuigkeiten
    Neuigkeiten ist offline
    Avatar von Neuigkeiten
    CME.AT Neuigkeiten

    Registriert seit
    Mar 2011
    Beiträge
    2.331
    Punkte
    317
    Bedankt
    479
    Es gibt viele unterschiedliche Geräte zum Lesen von eBooks. Während dieser Umstand den allermeisten Personen bestens bekannt ist, wissen viele aber gar nicht, dass man auch problemlos gleichzeitig mehrere Endgeräte (oder Lese-Apps) verwenden kann. Eine kürzlich durchgeführte Umfrage scheint das zu bestätigen: 78 Prozent der Befragten geben an, dass sie nur auf einem einzigen Gerät [...]

    [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.]

  9. #9
    Martina Schein
    Martina Schein ist offline
    Avatar von Martina Schein
    Freizeit-Nerd-Grufti

    Registriert seit
    Nov 2012
    Ort
    • Saarbrücken
    Beiträge
    4.892
    Punkte
    3.802
    Bedankt
    1872
    eReader
    Kobo Aura H2O, Smartphone: Huawei Mate 9
    Aber nicht nur für eine einzelne Person ist das Lesen auf mehreren Geräten relevant. Auch für Partner und Familien ist das ein wichtiges Thema. Immerhin dürften die wenigstens ein Interesse daran haben, eBooks mehrfach zu kaufen, wenn sie ohnehin schon im direkten Umfeld vorhanden sind. Gedruckte Bücher werden in einem Haushalt üblicherweise ja auch nicht mehrfach gekauft.
    So gesehen, lesen mein Schatz und ich auch auf verschiedenen Geräten - er auf dem Kobo Glo und ich auf meinem H2O. Belletristik lesen wir jedoch nur auf diesen beiden Readern. Sach- und Fachliteratur er am PC und als Buch, ich entweder am PC oder auf dem Tablet. eBooks kaufen wir natürlich jeweils ein Mal, alles andere wäre wirklich unsinnig.

    Wir gehören ferner nicht zu den Nutzern, die ein eBook auf Gerät A beginnen, auf Gerät B weiterlesen, um dann noch zu Gerät C zu wechseln. Auch verwenden wir nicht unterschiedliche Geräte in verschiedenen Räumen. Unsere Reader wandern mit, ebenso wie auch schon mal das Smartphone oder Tablet.
    Ein Tag ohne Lesen ist ein ebenso verlorener Tag wie ein Tag ohne Lachen.

  10. #10
    feivel
    feivel ist offline
    Avatar von feivel
    Profi

    Registriert seit
    Dec 2014
    Beiträge
    667
    Punkte
    226
    Bedankt
    139
    eReader
    Kindle Keyboard 3G; Kindle 4; Kindle Paperwhite 2
    Zur Not hab ich schonmal auf meinem Smartphone weitergelesen, ich kanns aber nicht wirklich leiden. Wenn ich meinen Ebookreader nicht dabei habe, hab ich in der Regel auch nicht mein Tablet dabei. Daher lese ich meist wirklich absichtlich nur auf einem Gerät. Dass das aber geht und wie das so geht, weiss ich. Gerne benutzen wir die Familybibliothek und teilen uns die Bücher.

  11. #11
    herrmustermann
    herrmustermann ist offline
    Avatar von herrmustermann
    Mängelfetischist

    Registriert seit
    Feb 2017
    Beiträge
    17
    Punkte
    17
    Bedankt
    0
    eReader
    Kobo H2O
    Ich hatte beim Titel des Artikels zuerst gedacht "Fein, es gibt also doch eine Möglichkeit auf mehreren Geräten den Lesestatus zu synchronisieren."

    Also zum Beispiel auf einem Kobo bis Seite 42 lesen und auf einem iPhone an der gleichen Stelle weiterlesen.

    Mit anderen Worten: Kontinuität, egal auf welcher Plattform, egal auf welchem Gerät.

    Wird's auch in 20 Jahren noch nicht geben

  12. #12
    Gerhard Böse
    Gerhard Böse ist offline
    Avatar von Gerhard Böse
    Experte

    Registriert seit
    Oct 2014
    Ort
    • Wien
    Beiträge
    805
    Punkte
    806
    Bedankt
    223
    Zitat Zitat von herrmustermann Beitrag anzeigen
    Also zum Beispiel auf einem Kobo bis Seite 42 lesen und auf einem iPhone an der gleichen Stelle weiterlesen.
    Mit diesen Geräten nicht. Es lässt sich aber unter Android realisieren.

  13. #13
    sabinehering
    sabinehering ist offline
    Avatar von sabinehering
    Neuling

    Registriert seit
    Apr 2017
    Beiträge
    8
    Punkte
    9
    Bedankt
    4
    Ich kann dir aus eigener Erfahrung das kindle von Amazon empfehlen. Dieses nutze ich auch. Bisher entstanden keine Probleme. Falls du aber Hilfe bei der Entscheidung brauchst, so kannst du auch weiter im web recherchieren. Mir hat es damals auch geholfen. Diese Seite hat mir Inspirationen gegeben.

    [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.]

  14. #14
    Christoph Neumann
    Christoph Neumann ist offline
    Avatar von Christoph Neumann
    Sammler

    Registriert seit
    Oct 2014
    Ort
    • Neuss
    Beiträge
    1.892
    Punkte
    1.193
    Bedankt
    1001
    eReader
    Kobo Aura H2O, Kobo GloHD, Kobo Aura, Tolino S-2HD, Pocketbook THD, Kindle PW3, Bookeen Muse Frontlight
    Na endlich ... jetzt hast du zwei Foren mit geistlosen Beiträgen vollgespamt, nur um in beiden Fällen einen Link auf eine bescheuerte Verkaufsseite abzulassen. Gratulation.


    gesendet von meinem Fire HDX mit tapetentalk

    Oh well, wherever - wherever you are,
    Iron Maiden's gonna get you. No matter how far....
    See the blood flow, watching it shed, up above my head.
    Iron Maiden wants you for dead
    Thanks hamlok, Martina Schein, cwo und 1 weitere haben sich bedankt

  15. #15
    kellymue
    kellymue ist offline
    Avatar von kellymue
    Neuling

    Registriert seit
    Apr 2017
    Ort
    • Wien
    Beiträge
    8
    Punkte
    9
    Bedankt
    4
    eReader
    Kindle paperwhite
    Zitat Zitat von sabinehering Beitrag anzeigen
    Ich kann dir aus eigener Erfahrung das kindle von Amazon empfehlen. Dieses nutze ich auch. Bisher entstanden keine Probleme. Falls du aber Hilfe bei der Entscheidung brauchst, so kannst du auch weiter im web recherchieren. Mir hat es damals auch geholfen. Diese Seite hat mir Inspirationen gegeben.

    [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.]
    Danke Sabine, sehr gute website Ich kann es auch empfehlen!
    Thanks readingsara hat/haben sich bedankt