Jetzt kostenlos registrieren!
  1. #1
    Neuigkeiten
    Neuigkeiten ist offline
    Avatar von Neuigkeiten
    CME.AT Neuigkeiten

    Registriert seit
    Mar 2011
    Beiträge
    2.331
    Punkte
    317
    Bedankt
    478
    E-Ink hat sich bereits vor Jahren als zuverlässigste und kontrastreichste E-Paper-Technik am Markt durchgesetzt. Die wenigen Alternativtechniken die bei manchen Herstellern immer wieder zum Einsatz kamen (SiPix & Guangzhou OED E-Paper) sind zumindest in Europa mittlerweile gänzlich vom Markt verschwunden. Ist auch kein Wunder, denn in Hinblick auf Kontrastwerte, Auflösung und Ghosting gibt's ganz einfach [...]

    [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.]
    Thanks Rys, littlePanda, cwo hat/haben sich bedankt

  2. #2
    frostschutz
    frostschutz ist gerade online
    Avatar von frostschutz
    Linux-User

    Registriert seit
    Mar 2013
    Ort
    • Heidelberg
    Beiträge
    620
    Punkte
    460
    Bedankt
    211
    eReader
    Kobo H2O, iriver StoryHD
    Egal ob das tatsächlich kommen wird oder nicht (in den Allerwelts-Ebook-Readern), es ist doch immer schön zu sehen wenn irgendwas irgendwo weiterentwickelt wird.

  3. #3
    Rys
    Rys ist offline
    Avatar von Rys
    Experte

    Registriert seit
    Oct 2013
    Beiträge
    2.415
    Punkte
    636
    Bedankt
    478
    eReader
    diverse
    Haben will!!!

  4. #4
    Hero
    Hero ist offline
    Avatar von Hero
    Anfänger

    Registriert seit
    Jun 2014
    Ort
    • Berlin
    Beiträge
    30
    Punkte
    24
    Bedankt
    14
    Das würde mich auch reizen Sieht auf dem Foto schon sehr vielversprechend aus. Ein Android-Tablet oder Android-E-Reader mit Farb E-Ink Bildschirm wäre schon was. Aber das klingt für mich im Moment eher so, als ob das noch in den Kinderschuhen steckt. Also vor Weihnachten 2017 braucht man wohl nicht damit zu rechnen. Aber eh nicht schlecht, der Oasis war gerade teuer genug

  5. #5
    Martina Schein
    Martina Schein ist offline
    Avatar von Martina Schein
    Freizeit-Nerd-Grufti

    Registriert seit
    Nov 2012
    Ort
    • Saarbrücken
    Beiträge
    4.835
    Punkte
    3.745
    Bedankt
    1845
    eReader
    Kobo Aura H2O, Honor 6 Plus, PocketBook SURFpad 4 L (aktuelle Gadgets)
    Für belletristische Bücher brauche ich zwar nach wie vor keine Farbe, aber diese Weiterentwicklung gefällt mir. Innovationen finde ich generell positiv. Und es gibt genügend Anwendungsbeispiele für Farbdisplays. Dass etwas direkt nach der Entwicklung noch nicht perfekt ist, denke ich, leuchtet Jedem ein.
    Auf jeden Fall bin ich gespannt, welche Geräte in etwa zwei Jahren mit dieser neuen Technologie auf den Markt kommen werden.


    Im nachfolgenden Video kann man diese in Aktion sehen und auch gleich den größten Nachteil der neuen Technik erkennen: Der Bildaufbau ist aufgrund der unterschidlichen Pigmentfarben sehr langsam. Gute 9 Sekunden vergehen im Video bevor ein Bild vollständig aufgebaut ist.
    In dem markierten Wort hat sich ein e versteckt.
    Ein Tag ohne Lesen ist ein ebenso verlorener Tag wie ein Tag ohne Lachen.

  6. #6
    cwo
    cwo ist offline
    Avatar von cwo
    Routinier

    Registriert seit
    Jul 2015
    Ort
    • Berlin
    Beiträge
    257
    Punkte
    261
    eReader
    Kindl Paperwhite 2 / Kobo Aura / Samsung NotePro 12.2 / Tolino Vision 4HD / Kobo Aura ONE
    Klingt ausgesprochen interessant!

    Ok, für reine Belletristik nicht so sehr, aber ich lese auch andere Bücher als ebook und vor allem Zeitschriften bzw. Magazine.
    Und hier wäre ein 12...14 Zoll Farb epaper der absolute hit!

    Also: HABEN WILL!

    etwas offtopic: es macht mich nur sehr traurig, das unter dieser tollen Technik mein geliebter Buchladen und der kleine Zeitschriftenladen an der Ecke leiden. Gedruckte Bücher kaufe ich kaum noch weil ich sie nicht mehr gut halten kann, Zeitschriften nicht mehr, weil deren Stapel zu groß werden......


    Gruß Christian

  7. #7
    hamlok
    hamlok ist offline
    Avatar von hamlok
    Experte

    Registriert seit
    Sep 2014
    Beiträge
    1.535
    Punkte
    1.321
    Bedankt
    846
    eReader
    Kobo, Tolino, Kindle, Pocketbook, Sony
    Interessant, aber der Seitenaufbau macht noch keinen guten Eindruck. Bis es da ein marktreifes Produkt gibt, steht wohl in den Sternen. Vielleicht gibt es dafür aber auch schon Anwendungsbereiche, die nicht unmittelbar mit dem Lesen zu tun haben. Die Farbintensität sieht sehr gut aus, allemal im Vergleich zu früheren Prototypen.

  8. #8
    feivel
    feivel ist offline
    Avatar von feivel
    Profi

    Registriert seit
    Dec 2014
    Beiträge
    666
    Punkte
    225
    Bedankt
    139
    eReader
    Kindle Keyboard 3G; Kindle 4; Kindle Paperwhite 2
    Zitat Zitat von Martina Schein Beitrag anzeigen
    Für belletristische Bücher brauche ich zwar nach wie vor keine Farbe, aber diese Weiterentwicklung gefällt mir.
    Aber Martina, ...seit wann gehts denn hier ums brauchen.

    Allein dafür dass dann Die unendliche Geschichte wie gewollt in zwei farbigen Schriften erscheinen könnte, dafür feier ich das dann schon....ich brauch das nicht...ich will es!!!!
    Und will ich etwas...wirds gekauft
    Thanks Rys hat/haben sich bedankt

  9. #9
    ttigger23
    ttigger23 ist offline
    Avatar von ttigger23
    Anfänger

    Registriert seit
    Mar 2014
    Beiträge
    30
    Punkte
    18
    Bedankt
    7
    Ich will das haben.
    Allein schon für farbige Cover in der Bibliothek.

    Ich bin da optimistisch, dass die das schnell schneller hinkriegen. Ich weiß noch dass ich damals bei meinem PRS 350 dachte, dass das Bild nicht mehr deutlich besser werden kann und bin schnell eines besseren belehrt worden.
    Vor allem ist jetzt Amazon unter Zugzwang.

    Ich sehe eine bunte Zukunft.
    Thanks Rys hat/haben sich bedankt

  10. #10
    JulesWDD
    JulesWDD ist offline
    Avatar von JulesWDD
    Experte

    Registriert seit
    Dec 2011
    Ort
    • Dresden
    Beiträge
    4.316
    Punkte
    692
    Bedankt
    640
    eReader
    SONY PRS T1 black, Kindle PW2 (2013), Kobo Glo, Pocketbook Touch Lux 2, Kobo Aura H2O
    Für die Lektüre, die ich als eBook lese, brauche ich kein farbiges Display. Eigentlich bin ich insgesamt weg von Bilderbüchern ...
    „Furcht führt zu Wut, Wut führt zu Hass. Hass führt zu unsäglichem Leid.“
    Thanks Martina Schein hat/haben sich bedankt

  11. #11
    Martina Schein
    Martina Schein ist offline
    Avatar von Martina Schein
    Freizeit-Nerd-Grufti

    Registriert seit
    Nov 2012
    Ort
    • Saarbrücken
    Beiträge
    4.835
    Punkte
    3.745
    Bedankt
    1845
    eReader
    Kobo Aura H2O, Honor 6 Plus, PocketBook SURFpad 4 L (aktuelle Gadgets)
    Zitat Zitat von feivel Beitrag anzeigen
    Aber Martina, ...seit wann gehts denn hier ums brauchen.

    Allein dafür dass dann Die unendliche Geschichte wie gewollt in zwei farbigen Schriften erscheinen könnte, dafür feier ich das dann schon....ich brauch das nicht...ich will es!!!!
    Und will ich etwas...wirds gekauft
    Ist ja okay. Wenn ich etwas unbedingt haben möchte, kaufe ich es häufig ebenfalls. Gestern musste ich mich bei der neuen Pebble Time auch sehr zurückhalten.

    Lassen wir uns einfach überraschen, was die kommende Jahre in dieser Hinsicht bringen. Neben einem guten Display ist für mich auch der Preis entscheidend.
    Ein Tag ohne Lesen ist ein ebenso verlorener Tag wie ein Tag ohne Lachen.
    Thanks JulesWDD hat/haben sich bedankt

  12. #12
    farbgrafik
    farbgrafik ist offline
    Avatar von farbgrafik
    Experte

    Registriert seit
    Sep 2014
    Beiträge
    957
    Punkte
    626
    Bedankt
    153
    eReader
    sony prs-t3; Kobo H2O
    oh - haben will - aber ich kann leider nicht immer kaufen was ich will - gut dass da noch ein bisschen Entwicklungszeit dazukommt.

  13. #13
    Sascha
    Sascha ist offline
    Avatar von Sascha
    Neuling

    Registriert seit
    Mar 2012
    Beiträge
    14
    Punkte
    2
    Bedankt
    0
    Also das sieht mir noch sehr nach einem begrenzten Farbraum aus, ebenso scheint jede Zelle mehrmals angesprochen zu werden um die richtige Farbe zu wählen.

    Es ist eher davon auszugehen das in zwei Jahren die Dinger aller höchst für Displays und Aufsteller geeignet sein dürften, aber noch lange nicht für eBooks, auch wenn davon auszugehen ist das es bereits ein Hersteller bis dato mit dieser Technologie versuchen wird. Ich schätze hier eher mindestens noch 5 Jahre die es braucht bis sich die Technologie für eReader wirklich eignet.

    Was mich viel mehr interessiert ist wie lange diese haltbar sind, wenn diese so (zu) oft angesteuert werden.

  14. #14
    ebooker
    ebooker ist offline
    Avatar von ebooker
    Experte

    Registriert seit
    Mar 2013
    Beiträge
    2.522
    Punkte
    713
    Bedankt
    312
    eReader
    Sony Reader PRS T1 + T3
    Sehr interessant. Ein User im anderen Forum hat immer behauptet das wäre physikalisch gar nicht möglich. Der war von der Entwicklung bass erstaunt.

    Klar ist das noch optimal und der Durchbruch in Sachen Farb-Epaper. Aber das beste was es bisher gibt. Und deutlich besser als bisherige Techniken.

    Es mag jetzt ganz schnell gehen oder langsam. Aber ich bin sicher die Entwicklung wird fortschreiten.

    Und auch wenn ich es für die meisten Ebooks nicht brauche, ist es doch sehr zu begrüßen. Auch für Ebooks: Farbige Cover, Illustrationen, Abbildungen und Fotos in Fach- und Sachbüchern. Und last but not least natürlich auch für Kinderbücher und Bildbände.
    Geändert von ebooker (27.05.16 um 06:51 Uhr)

  15. #15
    Der Hansi
    Der Hansi ist offline
    Avatar von Der Hansi
    Profi

    Registriert seit
    Apr 2014
    Ort
    • Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    326
    Punkte
    127
    Bedankt
    18
    eReader
    Kindle PW2, 10" Android Tablet, (Tolino Vision 1 - verschenkt)
    Faszinierend, es wird! Irgendwann in naher Zukunft wird es vermutlich nur noch Farbdisplays geben. In reinen Text-Büchern ist das Feature natürlich recht sinnfrei, aber sobald Illustrationen im Buch sind, jemand Comics lesen will oder einfach nur die Cover in voller Pracht bewundern, dann macht ein Farbdisplay schon Sinn.

  16. #16
    cwo
    cwo ist offline
    Avatar von cwo
    Routinier

    Registriert seit
    Jul 2015
    Ort
    • Berlin
    Beiträge
    257
    Punkte
    261
    eReader
    Kindl Paperwhite 2 / Kobo Aura / Samsung NotePro 12.2 / Tolino Vision 4HD / Kobo Aura ONE
    ...so ganz sinnfrei wäre es auch bei "nur Text" Büchern nicht. Man könnte dann die Hintergrundfarbe vom unangenehmen "grellweiß" auf einen melatoninfreundlichen Farbton umstellen.

    Warum bei den heutigen ebook readern diese kaltweißen LEDs verwendet werden verstehe ich sowieso nicht.

  17. #17
    frostschutz
    frostschutz ist gerade online
    Avatar von frostschutz
    Linux-User

    Registriert seit
    Mar 2013
    Ort
    • Heidelberg
    Beiträge
    620
    Punkte
    460
    Bedankt
    211
    eReader
    Kobo H2O, iriver StoryHD
    Das könntest du heute auch schon (grau statt weiß als hintergrund oder Nachtmodus weisser Text auf schwarzem Grund). Nur funktioniert das mit eInk nicht so super gut. Grautöne entstehen erst in einem zusätzlichen Schritt (kann man bei Bilddarstellung manchmal sehen) und mit Ghosting ist dann viel stärker. Davon abgesehen ist eInk ja sowieso noch eine ganze Ecke von Grellweiss entfernt.
    Meine Kobo-Mods: https://github.com/frostschutz/Kobo/

  18. #18
    Der Hansi
    Der Hansi ist offline
    Avatar von Der Hansi
    Profi

    Registriert seit
    Apr 2014
    Ort
    • Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    326
    Punkte
    127
    Bedankt
    18
    eReader
    Kindle PW2, 10" Android Tablet, (Tolino Vision 1 - verschenkt)
    Vermutlich ziehen grellweiß anmutende Displays eher Kunden an Land, weil der erste Wow!-Faktor höher ist und im Geschäft das Bleichpapierweiß einfach cooler aussieht. Es gibt aber auch Geräte mit eher gelblichen LEDs. Diese finde ich auch deutlich angenehmer zum Lesen als dieses bläuliche Weiß.

  19. #19
    ekelpaket
    ekelpaket ist offline
    Avatar von ekelpaket
    Experte

    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    • Saarland
    Beiträge
    1.539
    Punkte
    570
    Bedankt
    245
    eReader
    Paperwhite 2 - Kobo Aura H2O - Google Nexus 7
    Auch wenn ich nicht wirklich ein Farbdisplay benötige wäre es doch schön irgendwann Eines zu haben. Vor allem die Cover sehen farbig einfach besser aus, auch wenn man Sie nicht oft zu Gesicht bekommt

    Ich bin auf jeden Fall gespannt was die Zukunft noch für Entwicklungen bringt...
    Wer lesen kann ist klar im Vorteil

  20. #20
    Rys
    Rys ist offline
    Avatar von Rys
    Experte

    Registriert seit
    Oct 2013
    Beiträge
    2.415
    Punkte
    636
    Bedankt
    478
    eReader
    diverse
    Zitat Zitat von cwo Beitrag anzeigen
    ...so ganz sinnfrei wäre es auch bei "nur Text" Büchern nicht. Man könnte dann die Hintergrundfarbe vom unangenehmen "grellweiß" auf einen melatoninfreundlichen Farbton umstellen.

    Warum bei den heutigen ebook readern diese kaltweißen LEDs verwendet werden verstehe ich sowieso nicht.
    Zitat Zitat von Der Hansi Beitrag anzeigen
    Vermutlich ziehen grellweiß anmutende Displays eher Kunden an Land, weil der erste Wow!-Faktor höher ist und im Geschäft das Bleichpapierweiß einfach cooler aussieht. Es gibt aber auch Geräte mit eher gelblichen LEDs. Diese finde ich auch deutlich angenehmer zum Lesen als dieses bläuliche Weiß.
    Welcher eReader hat denn bitte einen "grellweißen" Hintergrund? Mir fällt da keiner ein bei dem mir das Hintergrundweiß zu hell und klar wäre, ganz im Gegenteil, leider.

    Und was die Beleuchtung angeht: Mir ist ein möglichst neutraler Lichtfarbton am liebsten.
    Stark blaustichig sollte die Beleuchtung zwar nicht sein, aber auch eine merkliche Gelbfärbung gefällt mir nicht.

    Ich hoffe nicht, dass das Color-eInk zur Einfärbung der eBook-Seiten verwendet wird. Diesen dunklen Pergament-Ton wie ich ihn schon in einigen Lese-Apps gesehen habe mag ich gar nicht.