Jetzt kostenlos registrieren!
  1. #1
    tardi
    tardi ist offline
    Avatar von tardi
    Interessent

    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    87
    Punkte
    95
    Bedankt
    70
    eReader
    Tolino Vision 4 HD
    Hallo!
    Ja, wie ich schon an anderer Stelle erwähnt habe, hätte ich gerne ein wasserdichtes Model und favorisiere den Kobo H2o.
    Der neue Aura One klingt nun sehr interessant, scheint aber nur einen Wasserschutz zu haben.

    Jetzt die Frage an Euch, die ihr wassergeschützte Reader habt.
    Ist euch schon mal der Reader in die Badewanne gefallen, und der Reader hat das überlebt?

    Reicht der Wasserschutz denn im Bezug auf den heißen Wasserdampf und man könnte wirklich in der Wanne stundenlang lesen? (In anderen Bereichen ist Wasserdampf nämlich schlimmer als direktes Wasser, was die Haltbarkeit von "Dichtungen" angeht). Eine Nanoversiegelung mag natürlich anders funktionieren.

    Ich überlege mir natürlich, wenn es schon ein neuer Reader werden soll, das neueste Modell zu beschaffen. Einziges Manko in meinen Augen ist eben die fehlende Wasserdichtigkeit.

    Kann ich überzeugt werden, dass Wasserschutz für meine Bedürfnisse ausreicht? ;-)

    Lieben Gruß
    Tardi

  2. #2
    Gerhard Böse
    Gerhard Böse ist offline
    Avatar von Gerhard Böse
    Profi

    Registriert seit
    Oct 2014
    Beiträge
    671
    Punkte
    671
    Bedankt
    198
    Ich ziehe eine Versiegelung einem wasserdichtem Gehäuse vor.
    Ersteres kann ohne weiteres nass werden, bei zweiterem muss ein Pfropfen die vorhandenen Anschlüsse abdichten, und wenn dieser nicht fest sitzt, kommt Nässe ins Gehäuse - und wenns da keine Versiegelung gibt, .....
    Thanks tardi hat/haben sich bedankt

  3. #3
    hamlok
    hamlok ist offline
    Avatar von hamlok
    Experte

    Registriert seit
    Sep 2014
    Beiträge
    1.532
    Punkte
    1.318
    Bedankt
    844
    eReader
    Kobo, Tolino, Kindle, Pocketbook, Sony
    Beides hat so seine Vor- und Nachteile, bei der Versiegelung läuft das Wasser erst mal ins Gerät inklusive möglichen Verunreinigungen. Ich stelle mir da einen auslaufenden Saft oder Cola im Rucksack vor oder das Gerät fällt einem in eine matschige Pfütze. Den Nachteil beim H2O hat ja Gerhard schon genannt, es bleibt nur so lange dicht, wie der Deckel dicht hält.
    Thanks tardi hat/haben sich bedankt

  4. #4
    Gerhard Böse
    Gerhard Böse ist offline
    Avatar von Gerhard Böse
    Profi

    Registriert seit
    Oct 2014
    Beiträge
    671
    Punkte
    671
    Bedankt
    198
    Zitat Zitat von hamlok Beitrag anzeigen
    bei der Versiegelung läuft das Wasser erst mal ins Gerät inklusive möglichen Verunreinigungen. Ich stelle mir da einen auslaufenden Saft oder Cola im Rucksack vor oder das Gerät fällt einem in eine matschige Pfütze.
    Da hilft waschen!

  5. #5
    tardi
    tardi ist offline
    Avatar von tardi
    Interessent

    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    87
    Punkte
    95
    Bedankt
    70
    eReader
    Tolino Vision 4 HD
    Zitat Zitat von Gerhard Böse Beitrag anzeigen
    Da hilft waschen!
    Und das macht man tatsächlich? Das Gerät noch mal absichtlich dem Wasser aussetzen? :-)

    Was hält denn so eine Nanoversiegelung aus? Wenn man mal von Cola ausgeht mit Säure und Zucker.
    Man muss wahrscheinlich schnell genug reagieren?

  6. #6
    tardi
    tardi ist offline
    Avatar von tardi
    Interessent

    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    87
    Punkte
    95
    Bedankt
    70
    eReader
    Tolino Vision 4 HD
    Zitat Zitat von hamlok Beitrag anzeigen
    Beides hat so seine Vor- und Nachteile, bei der Versiegelung läuft das Wasser erst mal ins Gerät inklusive möglichen Verunreinigungen. Ich stelle mir da einen auslaufenden Saft oder Cola im Rucksack vor oder das Gerät fällt einem in eine matschige Pfütze. Den Nachteil beim H2O hat ja Gerhard schon genannt, es bleibt nur so lange dicht, wie der Deckel dicht hält.
    Dann müssten alle Abdeckungen fest aufgestöpselt sein, und man darf das Ladeteil nicht offen lassen.
    Ich sehe schon, dass nur wassergeschützt nicht unbedingt ein Nachteil sein muss. Der Fehler sitzt ja schließlich immer VOR dem Gerät. Bei Dummheit hilft keine Wasserdichte.

    Entschuldigung, ich habe die Zitate nicht zusammengefügt.

  7. #7
    hamlok
    hamlok ist offline
    Avatar von hamlok
    Experte

    Registriert seit
    Sep 2014
    Beiträge
    1.532
    Punkte
    1.318
    Bedankt
    844
    eReader
    Kobo, Tolino, Kindle, Pocketbook, Sony
    Der H2O hat nur einen Deckel unten, darunter liegt dann USB-Anschluss und Micro-SD-Karte. Diese Deckel-Leiste macht einen guten Eindruck.

    Im Falle der Versiegelung macht natürlich Spülen mit klarem Wasser Sinn, wenn es denn gerade zur Hand ist. Da sehe ich eher das Problem.

    Mir ist aber letztendlich noch nie ein Reader in solche Situationen gekommen. Ich tue aber elektronische Geräte gerne nochmal in einen Gefrierbeutel, wenn ich sie mitnehme, gerade bei diesem verregneten Sommer.

  8. #8
    Gerhard Böse
    Gerhard Böse ist offline
    Avatar von Gerhard Böse
    Profi

    Registriert seit
    Oct 2014
    Beiträge
    671
    Punkte
    671
    Bedankt
    198
    Zitat Zitat von hamlok Beitrag anzeigen
    Ich tue aber elektronische Geräte gerne nochmal in einen Gefrierbeutel, wenn ich sie mitnehme, gerade bei diesem verregneten Sommer.
    Beutel ist nur bei kapazitivem Touchscreen sinnvoll, nicht bei Infrarot (H2O) - Probleme beim Blättern.
    Ein weiterer Vorteil vom "Versiegelten": ich habe in meinen gerooteten Tolino Vision 3 HD einen QI Ladeempfänger eingebaut - dazu habe ich ihn öffnen müssen - und den USB Anschluss versiegelt.

  9. #9
    hamlok
    hamlok ist offline
    Avatar von hamlok
    Experte

    Registriert seit
    Sep 2014
    Beiträge
    1.532
    Punkte
    1.318
    Bedankt
    844
    eReader
    Kobo, Tolino, Kindle, Pocketbook, Sony
    Nur für den Transport, doch nicht zum Lesen.

  10. #10
    tardi
    tardi ist offline
    Avatar von tardi
    Interessent

    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    87
    Punkte
    95
    Bedankt
    70
    eReader
    Tolino Vision 4 HD
    Zitat Zitat von hamlok Beitrag anzeigen
    Ich tue aber elektronische Geräte gerne nochmal in einen Gefrierbeutel, wenn ich sie mitnehme, gerade bei diesem verregneten Sommer.
    Da bin ich gerade drüber gestolpert. Was nützt denn jetzt einfrieren? Aber ich habe es noch mal gelesen und dann begriffen. LOL

    Zitat Zitat von Gerhard Böse Beitrag anzeigen
    Ich habe in meinen gerooteten Tolino Vision 3 HD einen QI Ladeempfänger eingebaut - dazu habe ich ihn öffnen müssen - und den USB Anschluss versiegelt.
    Da spricht ein "Fachmann". Ich bin mit an- und ausschalten wirklich schon am Ende meiner Experimente. *lach*
    Aber vielleicht lernt man hier ja noch dazu.


    Danke schon einmal für eure Sichtweise.

  11. #11
    Gerhard Böse
    Gerhard Böse ist offline
    Avatar von Gerhard Böse
    Profi

    Registriert seit
    Oct 2014
    Beiträge
    671
    Punkte
    671
    Bedankt
    198
    Zitat Zitat von hamlok Beitrag anzeigen
    Nur für den Transport, doch nicht zum Lesen.
    Du liest nicht in der Badewanne?

  12. #12
    tardi
    tardi ist offline
    Avatar von tardi
    Interessent

    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    87
    Punkte
    95
    Bedankt
    70
    eReader
    Tolino Vision 4 HD
    Zitat Zitat von Gerhard Böse Beitrag anzeigen
    Du liest nicht in der Badewanne?
    Bestimmt mit dem H2o. Der braucht keine Tüte. Und der Weg zur Wanne wird schon nicht so gefährlich sein.
    Thanks hamlok hat/haben sich bedankt

  13. #13
    hamlok
    hamlok ist offline
    Avatar von hamlok
    Experte

    Registriert seit
    Sep 2014
    Beiträge
    1.532
    Punkte
    1.318
    Bedankt
    844
    eReader
    Kobo, Tolino, Kindle, Pocketbook, Sony
    Zitat Zitat von Gerhard Böse Beitrag anzeigen
    Du liest nicht in der Badewanne?
    Ich dusche nur und da hatte ich noch nicht das Bedürfnis zum Reader zu greifen, schließlich muss ich da ja singen.
    Thanks farbgrafik, littlePanda, tardi hat/haben sich bedankt

  14. #14
    Rys
    Rys ist offline
    Avatar von Rys
    Experte

    Registriert seit
    Oct 2013
    Beiträge
    2.408
    Punkte
    629
    Bedankt
    478
    eReader
    diverse
    Zitat Zitat von hamlok Beitrag anzeigen
    Ich dusche nur und da hatte ich noch nicht das Bedürfnis zum Reader zu greifen, schließlich muss ich da ja singen.
    Da ließe sich ein Reader aber doch gut für neue Liedtexte verwenden!
    Thanks hamlok, tardi hat/haben sich bedankt

  15. #15
    PeterHadTrapp
    PeterHadTrapp ist offline
    Avatar von PeterHadTrapp
    Käferfahrer

    Registriert seit
    Oct 2015
    Ort
    • Wasserkuppe
    Beiträge
    626
    Punkte
    630
    Bedankt
    624
    eReader
    kobo glo † . . . . . . . . . . . . . . . . . . Aura H20 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Aura ONE
    Ich reinige meinen H20 immer mal mit Fensterrreiniger, den ich satt aufs Display sprühe, dann das Ganze mit einem weichen Lappen oder MF-Tuch nachreibe und zuletzt unter fließendem warmen Wasser abspüle. Danach ist der wieder richtig "clean" und ich hatte noch nie ein komisches Gefühl dabei.

    Einmal im Monat (geschätzt) bade ich und dabei gibt es immer ein gutes Getränk und ein gutes Buch. Reingefallen ist mir noch kein Reader, aber seit ich den H20 habe bin ich da sehr viel entspannter, man döst ja auch mal ein dabei.

    Gruß Peter
    everybody´s got a hungry heart
    Thanks tardi hat/haben sich bedankt

  16. #16
    Martina Schein
    Martina Schein ist offline
    Avatar von Martina Schein
    Freizeit-Nerd-Grufti

    Registriert seit
    Nov 2012
    Ort
    • Saarbrücken
    Beiträge
    4.800
    Punkte
    3.710
    Bedankt
    1825
    eReader
    Kobo Aura H2O, Honor 6 Plus, PocketBook SURFpad 4 L (aktuelle Gadgets)
    Das letzte Mal habe ich vor gut zwei Jahren gebadet. Ich bevorzuge duschen. Damals hatte ich meinen Kleenen noch nicht - ganz davon abgesehen, dass ich schon längere Zeit nicht mehr in der Wanne gelesen habe. Ein Reader ist mir noch nie in selbige gefallen - bei Büchern ist mir dies in früheren Zeiten genau ein Mal passiert.

    Regelmäßiges Reinigen mit einem feuchten Microfasertuch (nur Wasser) hat meinem H2O bisher nicht geschadet.

    Bei einem kurzen Bad in reinem Wasser sollte dem Reader auch nichts passieren. Wie das Ganze natürlich bei Seifenschaum aussieht, steht auf einem anderen Blatt. Ich wollte es nicht testen.
    Ein Tag ohne Lesen ist ein ebenso verlorener Tag wie ein Tag ohne Lachen.
    Thanks tardi hat/haben sich bedankt

  17. #17
    littlePanda
    littlePanda ist offline
    Avatar von littlePanda
    Bücherjunkie

    Registriert seit
    Sep 2014
    Ort
    • Österreich
    Beiträge
    439
    Punkte
    438
    Bedankt
    202
    eReader
    Kindle Oasis, Tolino Vision 4 HD, Kobo Aura H2O
    Zitat Zitat von hamlok Beitrag anzeigen
    Ich dusche nur und da hatte ich noch nicht das Bedürfnis zum Reader zu greifen, schließlich muss ich da ja singen.
    Ich frage mich gerade, ob es für die Mitmenschen nicht besser wäre, wenn Du beim Duschen lesen würdest *g*
    Thanks hamlok, tardi hat/haben sich bedankt

  18. #18
    frostschutz
    frostschutz ist offline
    Avatar von frostschutz
    Linux-User

    Registriert seit
    Mar 2013
    Ort
    • Heidelberg
    Beiträge
    619
    Punkte
    459
    Bedankt
    211
    eReader
    Kobo H2O, iriver StoryHD
    Beim H2O ist der Wasserschutz nur Klebstoff (eine Naht aussenrum und einmal am Display). Man sieht diesem nicht an ob er noch dicht ist oder Risse hat oder zerstört wurde (Fingernagel reicht aus, beim H2O meiner Mutter wurde das Bezel beim einclipsen in die Fintie-Hülle angehoben, ...).

    Dann ist da diese Klappe über dem USB/SD-Schacht. Designtechnisch ganz großer Mist. Die Klappe geht "um die Ecke herum" und ist ziemlich labbrig/biegsam, man muss da wirklich von drei Seiten schauen ob sie auch wirklich richtig zu ist. Naja, und wenn da ein Haar oder Schmutz oder sonstwas dran ist dann hält das auch nicht dicht.

    Ich hatte früher mal so ein wasserdichtes GPS-Gerät für Fussgänger/Wanderer, das hatte auch eine Klappe über dem USB/SD Port aber das war so eine richtige mit "Klick". Wenns geklickt hat wars zu und dicht und gut und da konnte man sich drauf verlassen. Und auch das restliche Gehäuse war da unkaputtbar.

    Aus meiner Sicht ist wasserdicht bei Ebook-Readern nur ein Gimmick. Ich würde das niemals riskieren absichtlich Wasser dranzubringen / unter dem Wasserhahn abzuspülen [Wasserhahn ist brutal vor allem wenn man weit aufdreht und das Wasser dann mit ordentlich Druck...].

    Zum Saubermachen nehme ich ein Microfasertuch und PC-Monitor-Reiniger (Rogge/Ronol). Tuch leicht anfeuchten reicht. Da wird auch sauber und ist nicht so brutal wie Glasreiniger...

    Wenn Wasser unvermeidlich ist würde ich das Gerät eintüten.

    Bei einem wasserversiegelten Gerät sollte man auch dafür sorgen daß das Wasser möglichst nicht rein- und wenn dann schnell wieder rauskommt...

    Elektronik und Wasser passt einfach nicht zusammen.
    Meine Kobo-Mods: https://github.com/frostschutz/Kobo/
    Thanks tardi, JulesWDD hat/haben sich bedankt

  19. #19
    tardi
    tardi ist offline
    Avatar von tardi
    Interessent

    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    87
    Punkte
    95
    Bedankt
    70
    eReader
    Tolino Vision 4 HD
    Zitat Zitat von frostschutz Beitrag anzeigen
    Beim H2O ist der Wasserschutz nur Klebstoff (eine Naht aussenrum und einmal am Display). Man sieht diesem nicht an ob er noch dicht ist oder Risse hat oder zerstört wurde (Fingernagel reicht aus, beim H2O meiner Mutter wurde das Bezel beim einclipsen in die Fintie-Hülle angehoben, ...).

    Bei einem wasserversiegelten Gerät sollte man auch dafür sorgen daß das Wasser möglichst nicht rein- und wenn dann schnell wieder rauskommt...

    Elektronik und Wasser passt einfach nicht zusammen.
    Sehe ich auch so, dass Elektronik und Wasser nicht passen. Nette Features sind es für mich allemal und sorgen bei mir ein wenig für entspannteres Benutzen.

    Es spricht ja doch einiges für wassergeschützt, was es mir gar nicht schwer macht noch ein paar Wochen zu warten bis vielleicht ein erster Test vom Aura One rauskommt.

  20. #20
    hamlok
    hamlok ist offline
    Avatar von hamlok
    Experte

    Registriert seit
    Sep 2014
    Beiträge
    1.532
    Punkte
    1.318
    Bedankt
    844
    eReader
    Kobo, Tolino, Kindle, Pocketbook, Sony
    Zitat Zitat von tardi Beitrag anzeigen

    Es spricht ja doch einiges für wassergeschützt, was es mir gar nicht schwer macht noch ein paar Wochen zu warten bis vielleicht ein erster Test vom Aura One rauskommt.
    Ich glaube so lange wirst du nicht mehr warten müssen. Offizielle Vorstellung wurde für Mitte August angekündigt und ich denke Kobo hat bereits die Muster an die entsprechenden Stellen geschickt oder wird dies unmittelbar machen. Ich rechne also nächste Woche mit den ersten Tests.
    Thanks tardi hat/haben sich bedankt

  21. #21
    tardi
    tardi ist offline
    Avatar von tardi
    Interessent

    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    87
    Punkte
    95
    Bedankt
    70
    eReader
    Tolino Vision 4 HD
    Umso besser.
    Ich dachte es käme erst eine Vorstellung "auf Papier" mit Daten und Bildern von Kobo.
    Aber wenn die so fix schon die fertigen Modelle zum Testen verschicken, dann ist es nur noch eine Frage der Zeit bis die Teile auf dem Markt sind.

  22. #22
    Minigini
    Minigini ist offline
    Avatar von Minigini
    Experte

    Registriert seit
    Dec 2013
    Beiträge
    910
    Punkte
    813
    Bedankt
    333
    eReader
    pocketbook touch lux; Kobo Aura H2O
    Dem Sohn meiner Freundin ist der Tolino Vision (3?) ins Badewasser gefallen - damals hatte sie ihn etwa ein Monat lang. Danach funktionierte er nicht mehr richtig. Tolino hat ihn aber problemlos ausgetauscht. In der Beschreibung des Vision steht übrigens, dass er 24 (oder 48 Stunden?) trocknen muss, wenn er ins Wasser gefallen ist - in dieser Zeit darf er nicht eingeschaltet werden.

    Ich vertraue eigentlich auf die Wasserdichtheit meines H20 - deshalb habe ich ihn schließlich gekauft. Sonst würde ich ihn sofort reklamieren.
    Thanks hamlok, tardi hat/haben sich bedankt

  23. #23
    Mrs_Biene
    Mrs_Biene ist offline
    Avatar von Mrs_Biene
    Profi

    Registriert seit
    Sep 2014
    Ort
    • aus dem schönen Hessen
    Beiträge
    371
    Punkte
    145
    Bedankt
    49
    eReader
    Tolino Vision 2 - Kobo H2O
    Ich habe den Tolino Vision 2 seit knapp 2 Jahren.

    Im Schwimmbad ist er schon öfters nass geworden, da es Tochter und Freundinnen witzig finden einen naß zuspritzen, wenn man vertieft im Buch ist und nichts um sich herum wahrnimmt. Die Rache war ins Wasser schmeißen.

    Bis jetzt hat der Tolino es überlebt und letzten Sommer war er jeden Tag nass. Ich bin mit ihm zufrieden und würde ihn mir wieder kaufen, wenn er die Biege macht. "Dreimal auf Holz klopft"

    Der wasserdichte Kobo kommt für mich nicht in Frage, weil er mir persönlich zu groß ist.
    Ein Tag ohne ein Lachen ist ein verlorener Tag
    Thanks tardi hat/haben sich bedankt

  24. #24
    Rys
    Rys ist offline
    Avatar von Rys
    Experte

    Registriert seit
    Oct 2013
    Beiträge
    2.408
    Punkte
    629
    Bedankt
    478
    eReader
    diverse
    Zitat Zitat von Minigini Beitrag anzeigen
    Dem Sohn meiner Freundin ist der Tolino Vision (3?) ins Badewasser gefallen - damals hatte sie ihn etwa ein Monat lang. Danach funktionierte er nicht mehr richtig. Tolino hat ihn aber problemlos ausgetauscht. In der Beschreibung des Vision steht übrigens, dass er 24 (oder 48 Stunden?) trocknen muss, wenn er ins Wasser gefallen ist - in dieser Zeit darf er nicht eingeschaltet werden.

    Ich vertraue eigentlich auf die Wasserdichtheit meines H20 - deshalb habe ich ihn schließlich gekauft. Sonst würde ich ihn sofort reklamieren.
    Gut zu hören.
    Wenn ich mich recht erinnere, hatte sich Sony bei ihren "wasserdichten" Smartphones in dieser Hinsicht ja gelegentlich etwas zickiger gezeigt...


    Mir wäre es ja am liebsten, wenn die wasserdichten Reader immer beide Schutzarten vor Wasser hätten, also Nanoversiegelung UND dichte Klappe (gerne auch eine richtig stabile dichte Klappe, so wie von frostschutz beschrieben). Denn bei nur-Versiegelung würde es mich doch stören, dass im Fall der Fälle dann die Suppe im Gerät herumschwappt, das fände ich nicht so schön. Und bei nur-Klappe hätte ich immer etwas Bedenken, ob das nun auch wirklich hält, ob ich die Klappe richtig zugemacht habe, ob der Gummi auch nicht porös ist etc... Ich hätte da einfach gerne eine doppelte Absicherung.

    So wie's ist, würde ich's auf die Wasserdichtheit lieber nicht ankommen lassen, sprich in der Badewanne würde ich mich mit eingetütetem Reader wahrscheinlich doch entspannter fühlen.
    Für mich ist die Wasserdichtheit eher ein zusätzliches "Robustheitsmerkmal", eine Art Absicherung gegen unvorhergesehene Nässe im Alltag, sprich durchweicht vom plötzlichen Regenschauer, Wasserflasche im Rucksack läuft aus, u.ä. Daher könnte ich dieses Merkmal ehrlich gesagt eigentlich auch eher bei den kleineren Readern gebrauchen als bei den großen. Meinen H2O habe ich z.B. nur recht selten unterwegs mit dabei, wegen Größe und Gewicht (und Wert), der befindet sich meist im sicheren Zuhause - und mit dem One wäre das wohl ebenso, wenn nicht noch mehr, der Fall. (wobei natürlich auch daheim Sicherheit vor Nässe nicht unbedingt 100% gegeben ist, selbst außerhalb des Badezimmers - eine Tastatur habe ich durch unbedachte Armbewegung in Richtung nahestehendes Getränk schon gekillt )
    Thanks hamlok hat/haben sich bedankt

  25. #25
    JulesWDD
    JulesWDD ist offline
    Avatar von JulesWDD
    Experte

    Registriert seit
    Dec 2011
    Ort
    • Dresden
    Beiträge
    4.312
    Punkte
    688
    Bedankt
    637
    eReader
    SONY PRS T1 black, Kindle PW2 (2013), Kobo Glo, Pocketbook Touch Lux 2, Kobo Aura H2O
    Zitat Zitat von Rys Beitrag anzeigen

    Gut zu hören.
    Wenn ich mich recht erinnere, hatte sich Sony bei ihren "wasserdichten" Smartphones in dieser Hinsicht ja gelegentlich etwas zickiger gezeigt...


    Das kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen ...
    „Furcht führt zu Wut, Wut führt zu Hass. Hass führt zu unsäglichem Leid.“

  26. #26
    Rys
    Rys ist offline
    Avatar von Rys
    Experte

    Registriert seit
    Oct 2013
    Beiträge
    2.408
    Punkte
    629
    Bedankt
    478
    eReader
    diverse
    Zitat Zitat von JulesWDD Beitrag anzeigen
    Das kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen ...
    Die gute Erfahrung mit Tolino oder die nicht so gute mit Sony?

  27. #27
    JulesWDD
    JulesWDD ist offline
    Avatar von JulesWDD
    Experte

    Registriert seit
    Dec 2011
    Ort
    • Dresden
    Beiträge
    4.312
    Punkte
    688
    Bedankt
    637
    eReader
    SONY PRS T1 black, Kindle PW2 (2013), Kobo Glo, Pocketbook Touch Lux 2, Kobo Aura H2O
    Zitat Zitat von Rys Beitrag anzeigen
    Die gute Erfahrung mit Tolino oder die nicht so gute mit Sony?
    Es bezog sich auf Sony Smartphones ... ich hatte ja den Teil Deines Beitrages zitiert, der sich dazu verhält ... :-). Wobei ich andereseits auch sagen muss, dass der Kaufpreis meines Sony Smartphones, das reichlich Kontakt zu und mit Salzwasser hatte und dabei die "Hufe" gehoben hat, vom Verkäufer anstandslos erstattet worden ist.
    „Furcht führt zu Wut, Wut führt zu Hass. Hass führt zu unsäglichem Leid.“
    Thanks Rys hat/haben sich bedankt

  28. #28
    Rys
    Rys ist offline
    Avatar von Rys
    Experte

    Registriert seit
    Oct 2013
    Beiträge
    2.408
    Punkte
    629
    Bedankt
    478
    eReader
    diverse
    Zitat Zitat von JulesWDD Beitrag anzeigen
    Es bezog sich auf Sony Smartphones ... ich hatte ja den Teil Deines Beitrages zitiert, der sich dazu verhält ... :-).
    Naja, Du hattest aber auch den "Gut zu hören."-Teil zitiert, der sich auf Tolino bezog
    Und der -Smiley deutete für mich auch eher auf etwas Positives hin..

    Aber nun jut - jetzt haben wir's ja geklärt
    Thanks JulesWDD hat/haben sich bedankt

  29. #29
    Minerva
    Minerva ist offline
    Avatar von Minerva
    Profi

    Registriert seit
    Dec 2014
    Ort
    • Hessen
    Beiträge
    559
    Punkte
    560
    Bedankt
    306
    eReader
    Kobo Aura H2O (2x), tolino Vision 4 HD, Kobo Glo HD und Pocketbook Touch Lux 3 für unterwegs
    Das Thema finde ich auch sehr interessant, obwohl ich noch keine eigenen Erfahrungswerte beisteuern kann. Aber mit meiner zeitweise massiv eingeschränkten Motorik ist es mir sehr wichtig, dass meine Geräte bei einem "Flüssigkeitsunfall" nicht automatisch gleich defekt sind.

    Die Kappe des H2O immer vorsichtig ab- und wieder dranzufriemeln finde ich zum Beispiel nicht so prickelnd, zumal ich vermute, langfristig leidet die Dichtigkeit dann doch durch die zwangsläufige mechanische Belastung und die Materialermüdung. Die Variante des Aura ONE erscheint mir da doch etwas praktischer, auch wenn die Option eines Kartenslots natürlich nicht zu verachten ist.

    Welche der beiden Wasserschutzvarianten mir unterm Strich besser gefällt, weiß ich noch nicht, aber der Thread war auf jeden Fall schon mal guter Lesestoff zu einem für mich spannenden Thema.
    "Don't judge a book by its cover"
    Thanks tardi hat/haben sich bedankt

  30. #30
    Writzthecat
    Writzthecat ist offline
    Avatar von Writzthecat
    Neuling

    Registriert seit
    Sep 2013
    Ort
    • Offenburg
    Beiträge
    16
    Punkte
    2
    Bedankt
    0
    eReader
    Sony PRS-T1; Sony PRS-T2; Pocketbook Touch Lux; Pocketbook Touch Lux 2
    Schon etwas alt, aber meine Erfahrung:

    Ich gehöre zur Gattung der "In der Badewanne Leser" und habe mir daher einen Kobo H2O gegönnt. Ich hab auch gleich am ersten Tag das Ding in der Badewanne versenkt, weil ich einfach wissen wollte ob er wirklich so gut geschützt ist.....Er war es.

    Nach mehreren Wochen ist mir ein leichter Verarbeitungsfehler im rechten oberen Eck aufgefallen; ein kleines stück "Plastikraspel" hat da rausgeschaut und ich bin dann schön mit meinem Fingernagel hin und hab das weggekratzt.

    Kurze Zeit später ist mir der Reader wieder ins Wassergefallen und das Display fing an zu spinnen. Nach ein paar Tagen war dann das halbe Display tot und der Reader wurde eingeschickt.

    Reader wurde kostenfrei getauscht und ich hab einen Zettel mit richtigen Reinigungsanweisungen für das Display bekommen.


    Da der Tausch insg. 3 Wochen gedauert hatte, hab ich mir zwischenzeitlich in einer Aktion einen Tolino Shine2 gekauft gehabt. Der hat ja bekanntlich die Nanoversieglung.

    Beim lesen ist mir da eine Wasserflasche drüber gelaufen, aber der Reader hat danach noch funktioniert und ich dachte alles super. Eine weile später war aber dann der Akku hinüber und ich hab den Reader eingeschickt. Kam dann nach 10 Tagen unrepariert zurück mit dem Hinweis, dass ein Eindringen von Wasser festgestellt wurde und der Reader somit unsachgemäß benutzt wurde. Dazu noch son Zettel, dass er nur eine Nanoversiegelung hat, die gegen Spritzwasser schützt.

    Für mich war danach die Situation klar und ich werd weiterhin bei meinem H20 bleiben, obwohl mich der Aura One ziemlich juckt.

    Natürlich sollte man seinen Ebookreader weder Wasser noch sonstwas aussetzen, aber diese Nanoversiegelung ist für mich einfach eine halbherzige Lösung und ist genauso ein Schrott wie bei den Handys. Da gehst Du auch davon aus, dass es zumindest etwas abhält und wenn man dann doch ein Problem hat, Garantieausschluss.

    Daher obwohl die Umsetzung beim H2O Grenzwertig ist, lieber so als im Nachhinein den Ärger und neukaufen.

    Gruss

  31. #31
    frostschutz
    frostschutz ist offline
    Avatar von frostschutz
    Linux-User

    Registriert seit
    Mar 2013
    Ort
    • Heidelberg
    Beiträge
    619
    Punkte
    459
    Bedankt
    211
    eReader
    Kobo H2O, iriver StoryHD
    Zitat Zitat von Writzthecat Beitrag anzeigen
    Natürlich sollte man seinen Ebookreader weder Wasser noch sonstwas aussetzen, aber diese Nanoversiegelung ist für mich einfach eine halbherzige Lösung und ist genauso ein Schrott wie bei den Handys. Da gehst Du auch davon aus, dass es zumindest etwas abhält und wenn man dann doch ein Problem hat, Garantieausschluss.
    Der Wasserschutz beim H2O ist nicht weniger halbherzig, wie du selbst gemerkt hast... (was ich davon halte habe ich weiter oben ausführlicher geschrieben). Natürlich sollten die Hersteller das trotzdem umtauschen müssen wenn die schon mit so einem Nepp werben, aber Realität ist leider so daß man von großem Glück sprechen muss... bei Wasserschaden wie Displaybruch, ist man selber schuld.

    Den wasserdichten Reader gibts einfach nicht.

    Für die Badewanne eintüten und dann trotzdem tunlichst jeden Wasserkontakt vermeiden.
    Meine Kobo-Mods: https://github.com/frostschutz/Kobo/

  32. #32
    Gerhard Böse
    Gerhard Böse ist offline
    Avatar von Gerhard Böse
    Profi

    Registriert seit
    Oct 2014
    Beiträge
    671
    Punkte
    671
    Bedankt
    198
    Zitat Zitat von Writzthecat Beitrag anzeigen
    Da der Tausch insg. 3 Wochen gedauert hatte, hab ich mir zwischenzeitlich in einer Aktion einen Tolino Shine2 gekauft gehabt. Der hat ja bekanntlich die Nanoversieglung.
    Hat er nicht. Das ist der Vision - und den sollte man nachher 48 Stunden trocknen lassen

  33. #33
    Writzthecat
    Writzthecat ist offline
    Avatar von Writzthecat
    Neuling

    Registriert seit
    Sep 2013
    Ort
    • Offenburg
    Beiträge
    16
    Punkte
    2
    Bedankt
    0
    eReader
    Sony PRS-T1; Sony PRS-T2; Pocketbook Touch Lux; Pocketbook Touch Lux 2
    Zitat Zitat von Gerhard Böse Beitrag anzeigen
    Hat er nicht. Das ist der Vision - und den sollte man nachher 48 Stunden trocknen lassen
    Sorry ich meinte den Vision. Hab einfach schneller geschrieben als gedacht.

    Ich hab den Reader getrocknet und er hat wieder ordnungsgemäß funktioniert bis dann Probleme mit dem Akku kamen. Ich glaube, dass die Akkuprobleme nicht mit dem Wasser zu tun hatten, aber das Problem ist, dass keiner das Ding mehr repariert. Man bekommt nur einen Zettel wo drin steht, dass ein Wascherschaden generell zu einem Ausschluss führt und man daher gar nichts macht - unabhägig davon was kaputt ist.